Braucht man Impfungen für die Galapagos-Inseln?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da man da ja meist über Ecuador einreist, wären mal die hierzu relevanten Empfehlungen zu beachten.

Standardimpfungen wie Polio, Diphterie und Tetanus, eventuell Hepatitis B und Gelbfieber, je nach Gebiet Malariaprophylaxe oder Standby. Galapagos-Inseln sind malariafrei.

Hier sehr detaillierte Hinweise zu Ecuador und auch Galapagos.

http://g08.de/ecuador/impfungen.php

Auszüge:

"Für Galapagos-Reisende folgende Hinweise: Mangelhafte medizinische Versorgung auf den Galapagos-Inseln. Daher medizinische Probleme vorher klären und ggfs. genügend Medikamente für die Dauer des Aufenthalts mitnehmen."

"Falls Sie vorhaben, nur nach Quito und auf die Galapagosinseln zu reisen, sind keine Impfungen vorgeschrieben. Falls Sie jedoch das Festland Ecuadors und hier vorallem die Regionen an der Küste und im Amazonas Regenwald besuchen möchten, lassen Sie sich bitte von ihrem Arzt beraten. Beschreiben Sie bitte ganz genau, wohin Sie reisen werden. Möglicherweise für Ecuador empfohlene Impfungen können sein: Typhus, Hepatitis A, Diphterie, Gelbfieber. Bitte denken Sie rechtzeitig daran, denn manche Impfungen wie beispielsweise Diphterie müssen spätestens 3 Monate vor der Reise durchgeführt werden.

Und als generelle Empfehlung: bitte Tropenmediziner/Tropeninstitut anrufen/aufsuchen und das im Detail besprechen. Gerade was Malaria-Mittel angeht, kann man oft sehr abenteuerliche Tipps lesen, da sollte man sich schon im Detail bei Fachleuten informieren. Sprich: Auch wenn nichts vorgeschrieben ist, sollte man das Notwendige klären.

Auf den Inseln selbst brauchst Du keine vorgeschriebene Impfung. Das Gesundheitsamt gibt hier auch kompetente Beratung. Wie meine Vorredner schon sagten ist es eine gute Idee die "Klassiker" als Impfung zu haben. Tetanus, Polio, Hepatitis A,...

Was möchtest Du wissen?