Braucht man für Kuala Lumpur eine Impfung gegen Malaria ?

2 Antworten

Ich war vor ein paar Jahren mal in Malaysia unterwegs und habe nur Malarone als Standby-Mittel mitgenommen. Ich häng dir aber mal den Link vom Centrum für Reisemedizin an. Da kannst du dich über Vorbeugung, Impfschutz, Reiseapotheke, etc. informieren. Auch wäre es vielleicht ratsam, einen Reisemediziner aufzusuchen. http://crm.de/laender/laender.asp?Domain=CRM&Sprache=de&Bereich=laender&Klientel=laie&Auspraegung=kurz&HTMLfragmente=no&Auswahl=A-Z
Vielleicht magst du dich aber auch noch beim Tropeninstitut erkundigen "tropeninstitut.de"

Es gibt keine Impfung gegen Malaria! Es gibt eine Prophylaxe (die jedoch jeder verantwortungsvolle Arzt inzwischen ablehnt!) und man kann ein Standby-Medikament mitnehmen, das erst bei Bedarf genommen wird!

Malaysia ist medizinisch auf einem hohen Niveau und man kann auf ein Standby-Präparat verzichten, da man in jedem Krankenhaus oder bei jedem Arzt vor Ort bei Bedarf das passende Medikament bekommt (sogar unentgeltlich!) - nur die Ärzte vor Ort wissen nämlich um die Resistenzen der vorhandenen Malariamücken!

Das Risiko, in Malaysia insgesamt an Malaria zu erkranken, ist relativ gering und nur in wenigen Landesteilen vorhanden - Kuala Lumpur selbst und die unmittelbare Umgebung gilt als malariafrei (das sagt sogar das Auswärtige Amt!). Wenn Du Dich also ausschließlch dort aufhalten wirst, sind wegen Malaria keine Vorbeugungsmaßnahmen notwendig. Ein Moskitonetz und Repellents sind jedoch trotzdem hilfreich - es gibt durchaus andere Mücken und deren juckenden Stiche machen sowas sinnvoll.

Was möchtest Du wissen?