Brauche ich für Südtirol einen Italienisch Crash-Kurs und könnt ihr mir einen empfehlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, westlich Corvara (echtes Südtirol) einschl. Bozen nur Deutsch sprechen!! Corvara + SO davon freundlich lächelnd italienisch sprechen, ist jedoch kein Muss. Im "echten" Südtirol radebrechend italienisch sprechen ist NO GO! MfG

Hier haben wohl ein paar Patrioten geantwortet. :)

Man braucht in Südtirol wirklich kein Italienisch, aber es schadet auch nicht, wenn man das eine oder andere weiß. Aber das funktioniert evtl. auch mit einem Mini-Wörterbuch. Oder jemand ansprechen, ob das einer übersetzen kann.

Viel Spaß im Urlaub!

Du brauchst sicher keinen Italienisch-Kurs für Südtirol, also der Region vom Brenner bis runter zur Salurner Klaus, der Grenze zum Trentino (dort verläuft die alte, immer noch weitgehend aktuelle Sprachgrenze). Immer noch rund zwei Drittel der Einwohner von Südtirol sprechen Deutsch als Muttersprache, gerade in kleinen Dörfern auf dem Land gibt es nur wenige "richtige" Italiener. Allen voran in den Neubauvierteln von Bozen sieht das anders aus und hört sich das anders an, aber dort kommt man als Tourist eh nicht hin. Zur Erinnerung: Bis zu den Pariser Vorortverträgen nach Ende des 1. Weltkrieges gehörte Südtirol zu Österreich-Ungarn. In den Jahrhunderten davor war es auch einmal bayerisch, aber nie italienisch.

Was möchtest Du wissen?