Brauche ich auf Lombok (Indonesien) Malaria Tabletten

2 Antworten

Hallo,

die Problematik mit medizinischen Auskünften hatten wir ja schon öfter mal hier. Diese von Laien einzuholen erscheint (nicht nur) mir sehr fragwürdig. Nichts gegen die Auskünfte von Jakarta, aber was soll man damit anfangen, wenn jemand sagt, er hat niemand getroffen, der Malaria bekommen hat und dann dennoch zum eine Standby-Medikament rät. Zum einen ist da noch die Inkubationszeit (die Reisezeit beträgt 14 Tage). Zum anderen ist es für Reisende eher schwierig "Anzeichen" von Malaria selbst zu erkennen. Das schaffen nicht einmal "normale" Ärzte zuverlässig. Hier hilft also nur ein auf Tropenkrankheiten spezialisierte Mensch. Und: Malariamedikamente sind verschreibungspflichtig. Ein Vor-Ort-Kauf dürfte daher schwierig sein und schließen einen Arztbesuch im Urlaubsland mit ein. Den würde ich dann eher hier im Land vornehmen. Der Arzt weiß dann auch, ob die Reiseziele in der entsprechenden Reisezeit, die war hier nicht genannt, überhaupt Malariagebiet sind.

Die Tabletten würde ich unbedingt hier bereits kaufen. Zudem würde ich für Lombok keine Malaria-Prophylaxe nehmen, sondern nur ein Standby-Medikament mitnehmen, das man nimmt, falls Malaria-Symptome auftreten sollten. Am besten nochmals beim (Tropen-)Arzt erkundigen. - Ich war auf Lombok und habe dort übrigens niemanden getroffen, der Malaria bekommen hat. Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste...

Ohne Besuch beim Arzt, wird er die Medikamente auch nicht bekommen. Sämtliche Malaria Mittel sind verschreibungspflichtig und alles, nur nicht nebenwirkungsfrei. Von einem Kauf über`s Internet - womöglich noch über nicht zertifizierte, ausl. Apotheken - kann nur dringend abgeraten werden

0

Was möchtest Du wissen?