Brasilien und speziell Santa Catarina - was muss ich wissen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Bundesstaat Santa Catarina ist von europäischen Einwanderern geprägt, auch viele Deutsche haben sich dort niedergelassen, insbesondere in Blumenau und Pomerode. Bildungsniveau, Lebensstandard und Fremdsprachenkenntnisse sind dort verbreiteter als anderswo in Brasilien.

Der Lebensstandard in Florianópolis zählt zu den höchsten Brasiliens. Die Sicherheitslage ist daher auch besser als an vielen anderen Orten. Die Insel zählt 42 Strände, von denen einige zu den bekanntesten Brasiliens zählen, auch bei Surfern sehr beliebt. Der berühmteste - Praia Jurerê Internacional - ist das Epizentrum des brasilianischen Jetsets. Die Strände im Süden der Insel (z.B. Lagoinha do Leste) sind dagegen wilder und schöner.

Visum für 90 Tage nicht nötig, eine Verlängerung des Aufenthaltes um weitere 3 Monate auch kein Problem. Impfungen ebenfalls nicht nötig, auch nicht für die Iguaçu-Wasserfälle. Beste Zeit dafür wäre allerdings Dezember bis Februar, wenn der Fluss das meiste Wasser führt. Klimatisch kann es zu Deiner Reisezeit recht kühl werden. Zu Lages kann ich nichts beitragen, aber Dein Freund wird sich dort ja auskennen...

Eine schöne Reise! Du wirst es nicht bereuen...

Dankeschön für die Antwort, die hat mir wirklich geholfen und auch beruhigt, ich war erst doch noch unsicher weil man ja oft von den Kriminalitätsproblemen in Brasilien hört, aber wenn das in Santa Catarina nicht so das Problem ist, ist das umso besser :) Und zu den Stränden muss ich auf jeden Fall mal schauen, im Oktober müsste das ja angenehmer sein dann, oder?

Danke und hoffe ich auch :)

0
@ileslie

Freut mich, dass die Antwort geholfen hat. Ich will das Kriminalitätsproblem nicht klein reden, die durch Medienberichte geschürten Ängste sind aber auch übertrieben. Ich reise seit Jahren nach Brasilien und mir ist nie etwas passiert. Mit Offenheit, Freundlichkeit, Respekt, gesundem Menschenverstand und gutem Instinkt fährt man immer besser. Ob das Klima im Oktober schon badetauglich ist, bleibt abzuwarten. Die höchsten Temperaturen gibt es von Dezember bis März, wenn auf der Südhalbkugel Sommer ist. Die jahrezeitlichen Unterschiede sind im Süde Brasiliens deutlich ausgeprägter als im Rest des Landes.

0

Englisch ist dort sehr schlecht. In glaube manaus am flughafen haben die leute am checkin schalter nicht mal englisch gesprochen. Echt krank.

Nimm dir nen kauderwelsch portuguiesisch mit.

War zwar in iguazu, wuesste nichts von impfungen, bin aber eh up2date in sachen impfungen da ich in afrika war und mehr als dort brauch man ja fast nirgends. Deshalb habe ich mich erstgarnicht informiert.

Iguazu ist aber recht modern und sauber und auch die anlage bei den wasserfaellen ist fast schon aufgebaut wie ein freizeitpark

Wie siehts denn in Sao Paolo aus? weißt du das zufällig auch? da hab ich am meisten angst, weil ich da wirklich alleine bin, in florianopolis wäre mein freund ja dann da. Danke für die Antwort auf jeden Fall :)

0

Was möchtest Du wissen?