Bleibt das Gepäck in einem Tourenkanu wirklich trocken, wenn man es richtig verstaut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

unter einem Tourenkanu verstehst Du wahrscheinlich einen Kanadier, den man aber zu mehreren Leuten paddeln sollte. Wenn man keine Persenning drauf hat, kann man damit übrigens keine Eskimorolle machen (das nur nebenbei). Es gibt Packsäcke und Packtonnen, die wasserdicht sind und sich in einem Kanadier problemlos unterbringen lassen- ein Kanadier ist der "Lastkahn" unter den Kanus.

Wenn Du doch ein Kajak meinst, dann wären Packsäcke sinnvoll, vom Aufschnallen einer Packtonne halte ich nichts.

Also- mit dem richtigen, wasserdichten Packbehältern wird der Schlafsack höchstens am Zeltplatz nass... :-)

LG

...auch nur mal nebenbei: Im Kanusport (Kanadier und Kajak) nennt man deine Persenning Spritzdeck(e).

0
@RatsucherZYX

Ist auch eine Möglichkeit, das Ding zu bezeichnen- ich fahre sowieso Kajak ;-)- meistens zumindest.

LG

0
@Seehund

...um es korrekt zu sagen, eine Spritzdecke gibt es auch beim Kajak, die wird da über den Süllbord gezogen und ist somit nicht fest mit dem Boot verbunden. Eine Abdeckung, die das ganze Schiff abdeckt, würde ich eher als Persenning bezeichnen, die beim Kanadier aber ein integriertes Süllbord hat, über das man dann wiederum eine Spritzdecke ziehen kann.

Sonst würde man beim Eskimieren trotzdem Wasser nehmen, weswegen das bei einem offenen Kanadier ja sowieso nicht geht.

LG

0

Ja, ist kein Problem, wenn du keine Eskimorolle drehst, aber selbst dabei sollte dann nichts nass werden. Ahoi!

Was möchtest Du wissen?