Biosphärenreservat Mittelelbe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Elbe ist der naturbelassenste Fluss Europas. Sie kann über viele hunderte Kilometer frei fliessen, Staustufen gibt es nur in Tschechien und vor Hamburg im Übergang zum Gezeitenbereich (Geesthacht). Das, zusammen mit der eher dünnen Besiedlung, gibt dem Fluss viel Raum, ausgedehnte Flussauen, Überschwemmungsgebiete, Auwälder, sehr eigene Biotope, viele Rote-Liste-Arten. Das kann man, etwas waches Auge und/oder Ahnung vorausgesetzt, an vielen Stellen erleben.

Am Besten entdecken kann man das per Fahrrad oder mit Paddelboot/Kanu (wie immer das heisst), ganz einfach, weil man an viele Stellen mit dem Auto gar nicht randarf und es sich zu Fuss mitunter gut zieht.

Im Bereich um Dessau mischt sich das Biosphärenreservat mit der Kulturlandschaft des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs (nicht nur Wörlitzer Park!), das macht die Gegend besonders interessant. Informationszentrum zum Biosphärenreservat ist zwischen Dessau und Oranienbaum ("Auenhaus"), dort auch eine Biberfreianlage. Umweltzentrum Ronney bietet eher Seminare, ein weiteres Informationszentrum ist irgendwo bei Havelberg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?