Bin ich blind oder geht das nicht: Bahntickets online umbuchen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst die gute Nachricht: Ich kann Dich beruhigen; Du bist nicht blind.

Nun aber die schlechte Nachricht: Du musst zum DB-Schalter (oder DB-Agentur oder einem Reisebüro mit DB-Lizenz). Rückgabe/Umtausch VOR dem ersten Geltungstag kostenfrei, sonst 15 Euro Bearbeitungsgebühr.

Geld bekommst Du auf dem Weg zurück, wie Du bezahlt hast also ggf. der Kreditkarte gutgeschrieben oder aufs Konto.

Ergibt sich aus den AGB der Bahn, vor Allem Kap. 4 ist für Dich spannend. Die wiederum findest Du online :-). GuggstDuHier http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt2010/neu/MDB82574-gesamtdatei_fassung_25_10_10.pdf

Ist nicht ganz richtig! Ein Online-Ticket kann auch online storniert werden. Gutschrift erfolgt dann zu 100% auf die Kreditkarte oder das Bankkonto. Ein Gang zum Schalter ist nur bei Papiertickets notwendig.

0
@schmucki

Hast recht, falls vor dem ersten Geltungstag. Da gehts online. Sonst nicht.

0
@AnhaltER1960

Oder einreichen des Online-Tickets und des Erstattungsantrags beim DB Servicecenter. Dann muss man nicht anstellen. Erstattungsentgelt: €15

0

Soweit ich weiß, musst Du da direkt zum Schalter gehen. Vielleicht kann man aber auch bei dieser komischen Hotline anrufen und so umbuchen, Hab ich aber noch nie ausprobiert. Ich war zwei Mal am Schalter und musste dann immer eine Bearbeitungsgebühr zahlen. Billigticktes kann man, online gebucht, gar nicht umtauschen, die verfallen dann.

Was möchtest Du wissen?