Billige Unterkunft auf den Malediven

6 Antworten

Inselhüpfen als Back- und Flashpacker auf den Malediven ist nun durchaus realistisch geworden. Denn es hat sich viel getan auf den Malediven in den letzten Jahren. Zu den über 100 Resorts auf den Hotelinseln sind viele, wir meinen damit sogar verdammt viele Guest Häuser auf den Einheimischen Inseln dazu gekommen. Und das sind mittlerweile weit über 300 zusätzliche Möglichkeiten, die Ihr nun mit in Betracht ziehen könnt.

Zudem könnt Ihr Euch auch preislich in ganz anderen
Dimensionen
bewegen, da das Reisen dadurch auch deutlich günstiger wird. Dafür muss solch eine Reise aber individuell geplant werden d.h. Flug, Transfer, Unterkunft, Verpflegung. Ein Anspruch der sich aber durchaus lohnt... um das Sonnenland der Malediven preisgünstig zu erkunden

Yami & Toddy

www.inselnauten.de

Es gibt schon "günstigere" Guesthouses auf den Malediven. Z.B. Auf Cokes Island oder das Happy Life Maldives Guesthouse auf Dhiffushi - viele sind sehr nett und gut gemacht und sehr empfehlenswert. Google is your friend :)

Wow, 200 Euro, das ist beneidenswert. Unfreiwillig musste ich diesesmal meinen Urlaub auf den Malediven verlängern... und bin im Embudu Village untergekommen http://www.embudu.com/ ,eine kleine Insel auf der ich mich sehr, sehr wohl gefühlt habe. In Male (aber auf einer kleinen Nachbar-Insel, deinen Zielort auf den Malediven, wo erstmal alle Touristen nur landen - von da geht es dann mit dem Boot oder per Flugzeug weiter) lernst du das Leben kennen, wie es ist: Langweilig und man wartet bis der Tag rum ist; keine kulturellen Dinge, kein schöner Strand, nichts (aber herzensgute Menschen!)! Hingegen die Inseln sind das Schönste was ich bisher erlebt habe... weißer Sandstrand, grüne wuchtige Palmen, kristallklares Wasser, eine unglaublich vielfältige bunte Unterwasserwelt: Deine Sinne werden reduziert auf das was es dort gibt: Eine atemberaubende Natur! Kein Streß, sich irgendwas anzuschauen, einfach nur sitzen oder laufen oder schwimmen und STAUNEN!

Einreisebestimmungen Malediven?

Hallo liebe Community,

Ich habe heute relativ spontan für meine Familie (2Erwachsene, 2Kinder (5 und fast 2 Jahre alt) eine Reise auf die Malediven gebucht. In 5 Wochen geht es bereits los und jetzt stell ich mir so einige Fragen zur Einreise. Fernreisen sind wir nämlich noch Anfänger...

Ich habe natürlich schon etwas gegoogelt, aber in einigen Punkten bin ich noch unsicher, weil ich verschiedene Antworten gefunden habe.

1. Pass/Visum: Wir haben natürlich gültige Reisepässe/Kinderreisepässe.

Muss bei den Kindern das Foto aktualisiert werden? Die verändern sich in dem Alter ja so schnell...

Muss das Visum vorher beantragt werden oder in Male am Flughafen? Hatte etwas von 25 Dollar gelesen. Müssen die Kinder auch 25 Dollar zahlen?

2. Impfungen: Standardimpfungen und Hepatitisimpfung haben wir. Was ist mit Typhus? Denguefieber (gibt es dagegen überhaupt eine Impfung? Kann man es sonst irgendwie vorbeugen wie z.b. Malariaprophylaxe-tabletten?)

3. Geld: Ist es zu empfehlen Geld in der Landeswährung mitzunehmen oder kann man überall mit Kreditkarte zahlen (haben eh all inclusive)?

4. Gibt es sonst etwas zu beachten? Gerade auch bezügl. der kleinen Kinder?

Danke im Voraus.

Liebe Grüße Sophie

---------------------------------------------------------------------------------------------

Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten.

PS: Um es einmal klarzustellen, ich hatte natürlich nicht vor Malariaprophylaxe-tabletten einzunehmen, meinte eher, ob es für Dengue ein Äquivalent gibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?