Bevorzugte Währung in Laos?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie hborn schon geschrieben hat, solltest du USD stets griffbereit haben. Meist kann man auch mit Baht bezahlen, besonders in Grenznaehe zu Thailand. Fuer das Visum solltest Du unbedingt USD parat haben. Dort werden zwar auch Baht akzeptiert, dies allerdings nur zu einem grottenschlechten Kurs. Im Land selbst werden THB aber meist zu realen Kursen akzeptiert

Grundsaetzlich ist es in Laos so, dass kleinere Betraege in Kip bezahlt werden, fuer groessere Betraege aber oft THB oder USD verwendet werden (teilweise auch verlangt). Mit Kip waere das einfach zu muehsam (der groesste Schein entspricht etwa 10 Euro).

Es ist also grundsaetzlich gar nicht schlecht, staendig mit den genannten 4 Waehrungen rumzulaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gültige Währung in Laos in der Lao Kip. Alles kann mit Kip bezahlt werden, das ist eindeutig am günstigsten. Es lohnt sich, die Wechselkurse der einzelnen Banken miteinander zu vergleichen. Lao Kip vor Ausreise aufbrauchen, da sie im Ausland nicht umgetauscht werden können. Manchmal bekommt man Lao Kip im Ausland günstiger als in Laos selber, vor allem in Vietnam in den vietnamesischen Städten in Grenznähe zu Laos.

Die zweitwichtigste Währung ist der US$, am besten in bar mit sich führen und wechseln. Es kann auch mit US$ bezahlt werden, ist aber meistens teurer, da ungünstiger Wechselkurs. In Grenznähe zu Thailand sind auch THB akzeptiert, aber auch hier eher ungünstiger Wechselkurs.

Auf Kreditkartenbezügen fallen in Laos Gebühren an, zusätzlich zu den Gebühren der Kreditkarte. Es empfiehlt sich deshalb, das Reisebudget in US$ Cash mit sich zu führen. In Touristenzentren sind auch € akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Erfahrung von vor zwei Jahren ist, daß die Einreisegebühren in Dollar bezahlt werden müssen. In den größeren Städten wie Vietiane oder Luang Prabang und an den direkt in Grenznähe zu Thailand liegenden Dörfern wurden auch Baht akzeptiert (zu einem sehr schlechten Kurs!), in den kleineren Dörfern und Städten im Inland allerdings meist nicht mehr!

Ich habe mir Kip am Geldautomaten geholt (gibt es relativ häufig), bei den günstigen Preisen im Land kam ich damit relativ weit, und größere Beträge mit Kreditkarte bezahlt (Visa- oder Mastercard ging so gut wie immer). Baht würde ich in Thailand ausgeben oder evtl. für die Rückreise aufheben, Euro braucht man eigentlich garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist auf jeden fall zu empfehlen, dollars in kleinen noten dabei zu haben. die werden schon bei der einreise an der grenzabfertigung notwendig für 'stempelgebühren' oder mit anderen euphemismen bezeichnete freundliche zuwendungen für die beamten. auch in anderen situationen kann das mitunter hilfreich sein.

ansonsten ist das geldtauschen kein problem, wobei dollars leichter zu tauschen sind als euros, vor allem bei kleinen banken in ländlichen gebieten.

ergo: auf jeden fall dollars mitnehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?