Besuch einer Moschee?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Lindenhof,

eine gute Frage von Dir, denn so denkt man mal wieder über die Moscheen im EIGENEN Land nach! Wie sternmops schon ganz richtig geschrieben hat: Du darfst!

Ich möchte Dir direkt auch noch eine empfehlen, denn die in Hamburg finde ich ganz besonders schön (ok, wenn ich ehrlich bin, hab ich soviele andere in Deutschland auch noch nicht gesehen;-).

"Die Imam Ali Moschee in Hamburg ist eine der ältesten Moscheen in Deutschland in typischer Moscheebauform. Sie liegt direkt an der Alster und ist das Hauptgebäude des Islamischen Zentrums Hamburg." Quelle: www.eslam.de Lohnt in jedem Fall, dort einmal vorbeizuschauen!

Mosche in Hamburg - (Deutschland, Besuch, Verhalten)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist überhaupt kein Problem.

Ich habe ein paar türkische Kunden, die sich über jeden Besuch in ihrer Moschee freuen. Und die Sitten sind dort nicht soooo streng ... Aus Respekt dem anderen Glauben gegenüber, sollte man sich aber dennoch an die "Vorschriften" halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst du als Christ eine Moschee besuchen. Es gibt allerdings eine paar Kleidervorschriften die du unbedingt beachten solltest. Ganz wichtig sind langärmlige Blusen, Hemden sowie lange Hosen oder Röcke. Es kann auch vorkommen, daß du eine Kopfbedeckung tragen mußt. Dann wird dir diese am Eingang der Moschee gegeben. Du solltest dich als Gast im hinteren Teil der Moschee aufhalten - hinter den Betenden. Männer sitzen im Schneidersitz und Frauen mit untergeschlagenen Beinen auf dem Boden. Der Koran darf unter keinen Umständen berührt werden, denn er ist für Muslime heilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um es klar zu sagen: Die freuen sich sogar über Interesse . Jedes Jahr ist auch der Tag der offenen Moschee. Der ist zwar gerade vorbei, aber evtl. als Einblick interessant.

http://www.tagderoffenenmoschee.de/default.php?p=30

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei uns auf der Strasse ist eine Moschee,der Imam lädt immer ein diese zu besuchen,wir pflegen als Kirchgemeinde ein freundliches "rüber und nüber" also in Bayern ist das kein Problem und ein Moscheebesuch ist auch Bestandteil vom evangelischem Religionsunterricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es gibt Länder wie Tunesien, in denen einem (aufgrund alter, kolonialer Bestimmungen) der Zutritt pauschal verwehrt ist. Das ist in Deutschland und vielen anderen Ländern nicht so.

Hier muss man differenzieren. Dort wo Salafisten etc. eine Moschee betreiben, da wirst Du wohl kaum willkommen sein.

Allerdings gibt es genügend Moscheen, die Du besuchen kannst, auch ausserhalb von Besuchsaktionen wie dem Tag der offenen Moschee.

Hier habe ich gute Erfahrungen gemacht- eine sehr bekannte Gemeinde: http://www.islam-penzberg.de/

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 18.10.2011, 20:59

Naja, die DITP ist mir ja suspekt, über die interessante Moschee in Marxloh, aber vor allem über die Internetseite kann sich ja jeder selbst ein Urteil bilden: http://www.ditib-du.de/ Besuchen kann man, ich wollte mit Jugendlichen hin, aber zweifle gerade wieder.... Man kann sich ja selbst ein Urteil bilden....

Auf jeden Fall die Kleiderordnung beachten.

LG

0
Roetli 19.10.2011, 11:41
@Seehund

Was ist zweifelhaft daran, mit Jugendlichen diese wirklich wunderschöne und erfolgreich wirkende Begegnungssätte zu besuchen? Die Kleiderordnung ist dort ziemlich moderat!

0
Seehund 19.10.2011, 16:30
@Roetli

Es ging mir nicht um die Moschee, sondern um die DITIP, aber wie gesagt, es kann sich ja jeder selbst ein Urteil bilden. Es gibt verschiedene Träger, das ist genau so, wie bei Kirchen. Mit Penzberg habe ich nicht nur gute, sondern sehr gute Erfahrungen. Ist ja nicht weit weg von dir, Du solltest mal hinfahren.

LG

0

Klar darfst du hingehen. Frauen sollten noch ein Tuch über ihren Kopf werfen. Und Schuhe auch unbedingt ausziehen, bevor man den Gebetsraum betritt. Wie auch schon gesagt. Oft freut man sich sogar über Besuch. Und wenn noch ein kompetenter Mitarbeiter da ist (nur bei größeren Moscheen) (ich gebs zu, die zu finden ist ziemlich schwer), kriegt man dann auch noch Antworten auf Fragen. Am besten fragt man nach einem, der gute Deutschkenntnisse hat und der sich gut auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?