Besuch des Nationalparks Krka in Kroatien nur mit geführter Tour?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, das stimmt nicht! In Skradin, der Stadt an der Krka, geht ab 8 Uhr morgens in der Sailon 1/2 stündig ein Ausflugsboot zum unteren Eingang der Wasserfälle. Die Fahrt mit diesem Zubringer ist kostenlos und im Eintrittspreis für den Nationalpark enthalten. In der Hauptsaison - Jul/August - empfehle ich dringen, mit dem ersten Zubringer zu fahren. Danach baggern Busse Menschemassen in den Park und es wird eng. Man kann weder vernünftig auf den schmalen Stegen gehen, noch ordentliche Fotos machen, weil dir fremde Menschen die Sicht verstellen! Mit dem ersten Zubringer bist du meist alleine im Park. Ich spreche ausdrücklich vom Gebiet der Wasserfälle. Die Situation oberhalb der Wasserfälle kenne ich nicht, da ich die Wasserfälle immer im Zuge meiner Segeltörns mit dem Segelboot besuche. LG aus Wien

Hallo,

das wäre mir neu.

Vom sehr hübschen (!) Städtchen Skradin fahren dauernd Ausflugsboote zum Park. Im Juli/August ist es allerdings extrem voll.

Aber canderes hat ja bereits alles gesagt/geschrieben.

Als wir vor ewigen Zeiten das erste Mal dort waren, konnte man überall herumschlendern und wo immer man wollte ins Wasser springen. Es war herrlich, doch diese Zeiten sind leider vorbei ...

Falls sich es sich mit Eurem Urlaub vereinbaren ließe, würde sich als Alternative der Plitvicer-Nationalpark anbieten. Dieser ist größer - man sollte sich 2 Tage Zeit dafür nehmen - und m. M. spektakulärer als der Krka-Nationalpark. Auch ihn kann man auf eigene Faust erkunden.

Was möchtest Du wissen?