Besuch der Hamburger Reeperbahn

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich kann man sich auch nachts auf die "Reeperbahn" trauen. Die "Reeperbahn" ist ja nicht nur eine "Sexmeile" ,sondern bietet weitaus mehr. Opernhaus, Mucicals, Restaurants, Kneipen, etc. sorgen für ein bunt gemischtes Publikum auf der Reeperbahn. Allerdings würde ich als Frau nicht unbedingt alleine auf der Reeperbahn flanieren und ich würde mich auch nicht allzu freizügig kleiden, um nicht in eine falsche Schublade gesteckt zu werden. Ich habe einmal direkt an der Haltestelle "Reeperbahn" allein auf Freunde gewartet, die sich leider verspätet hatten. Obwohl mir nichts passiert ist, waren diese Minuten äußerst unangenehm...Abgesehen davon, sollte man sich einen Besuch auf der Reeperbahn nachts nicht entgehen lassen, obwohl die Reeperbahn ihrem Mythos, der noch von Hans Albers besungen wurde, nicht mehr gerecht wird. Anbei noch ein Link, der einen Überblick über die verschiedenen Lokalitäten gibt. http://www.reeperbahn-reeperbahn.de/

Ich denke auch, dass man sich problemlos Nachts auf die Reeperbahn trauen kann. Ich finde es dort sogar sicherer als in kleinen Stzraßen in denen kaum ein Mensch ist. Denn dort sind immer irgendwo Polizisten und viele Menschen. Auch wenn ich ein Mann bin denke ich, dass auch Frauen dort sicher sind. Meine Frau geht auch alleine über die Reeperbahn und findet es nicht schlimm.

Was möchtest Du wissen?