Besuch der Biennale in Venedig?

2 Antworten

Die Biennale ist auf jeden Fall einen Besuch wert - wer sich ein bisschen für Kunst interessiert, muss dort mindestens einmal gewesen sein! Der Eintritt (Tageskarte) ist nicht teuer und man kann einen ganzen Tag dort verbringen - von Venedig sieht man dann so gut wie nichts mehr. Mein Tipp - auf einen Campingplatz auf dem Festland gehen und für den Tag nach Venedig anreisen, ich glaube nicht, dass es zur Biennale Zeit ein günstiges Zimmer in Venedig gibt.

Also ich habe gestern gebucht (juhu!) und zwar sehr kurzfristig - es ist genug frei. Venedig ist ja auch normalerweise ein Touristenort, ich denke deshalb gibt es dort viele Kapazitäten.

Ausserdem, und das wäre auch schon mein Tipp, wird es in Italien immer beliebter, einzelne Zimmer der Wohnung als Bed and Breakfast zu vermieten. Die ersten wirklich schönen b&b Zimmer gibt es ab 35 Euro pro Person und Nacht; gehst du in ein Hostel mit Mehrbettzimmern, kannst du schon ab 20 Euro günstig wohnen. (siehe hostel.com)

Je nach Budget sind natürlich auf alle Fälle auch Campingplätze möglich (ab 13 Euro pro Person mit Zelt). Dabei sollte man sich überlegen, wie wichtig der Mobilitätsfaktor ist, sprich: am Besten in der Nähe einer Bahn, die schnell in der Stadt ist. Diese links hat mir ein Venezianer gegeben: veneziavillage.it, camping-venezia.com, informagiovani-italia.com/ostelli_venezia -

und hier habe ich gebucht: traveleurope.it (sehr genaues Bewertungssystem, keine Kosten)

Das Tagesticket Biennale (nur Kunst) kostet 18 Euro, wenn man aber zu zweit fährt, lohnt es unter Umständen, eine Silver- oder Goldcard zu kaufen, in der sind dann Eintritt für zwei enthalten, ausserdem Vergünstigungen bei den Aktionen, die drumherum in der ganzen Stadt passieren.

Noch ein kleiner Tipp: Bucht man mehr als eine Woche im Voraus auf veniceconnected.com sein öffentliche-Verkehrsmittel-Ticket, bekommt man das ermäßigt!

Was möchtest Du wissen?