Beste Tauchspots auf Bali?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Also es kommt erst mal darauf an was du sehne möchtest !! Als Spektakulärer Spot gilt unter Fotografen die "SECRET BAY" in Gilimanuk .....kein schönes Riff aber das alles läuft unter dem begriff MUG diving !! Dort findest du sehr skurieles ausergewöhnliches im Kleintierbereich !! Als noch sehr gutes Revier würde ich dir Menjangan empfehlen und auch noch das Wrack der Liberty bei Tulamben und auch Gili Mimpang ist bekannt für Mola Molas (den Mondfisch) ! Wenn du Leihausrüstung brauchst bekommst du die auf jeden Fall in den Namhaften Tachschulen vorort. Nimm aber die Namhaften alle anderen sind in der Wartung der Ausrüstung nicht ganz so dolle !!

Ich habe gehört, dass man auf den Gili Inseln sehr gut tauchen kann.

Man kann auf Bali vielerorts Tauchausrüstung ausleihen, allerdings weiß ich nicht ob man sie einfach so mitbekommt - ich war immer mit einem Tauchlehrer oder Guide unterwegs, und das empfehle ich speziell für Bali auch jedem.

Tauchen bei Bali wird oft als mittelmäßig beschrieben (im Vergleich zu berühmten anderen Spots in Indonesien wie Flores/Komodo, Manado), aber mit ortskundigen Guides - die ihre Tauchgründe wie den eigenen Hinterhof kennen und genau wissen wo die speziellen Bewohner hausen - werden auch weniger spektakuläre Tauchplätze zu bleibenden Erinnerungen. Z.B. bin ich mal mit Eurodivers nicht weit von Tulamben vom Strand weg tauchen gegangen wo ich mir erst dachte na hier hätte ich aber genau so gut schnorcheln können, aber dann sah ich Geisterpfeifenfische, Fangschreckenkrebse und Geistermuränen - alles bei diesem einem TG, weil der Guide halt wusste wo die lieben Tierchen zu Hause sind..

Ich war 1988 bei Menjangan, da war es echt spektakulär. Als ich 2005 wieder dort war war ich bitter enttäuscht, so tot und kaputt war vieles dort. Ein sehr trauriges Kapitel das Du Dir ersparen solltest. Das Wrack in Tulamben ist immer noch 1 oder 2 TG wert. Nusa Penida war ich nach 1988 nicht mehr, dort könnte ich mir eher vorstellen dass es noch interessant ist weil es dort oft starke Strömungen und damit ein gutes Nahrungsangebot für Korallen und Fische gibt.

Aber wie gesagt, local Guides fragen und ihren Vorschlägen vertrauen! Musste ich auch erst lernen, aber heute weiß ich es.

Was möchtest Du wissen?