Beste Reisezeit für Vietnam?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier findest du eine sehr gute Übersicht mit ausführlicher Erklärung: www.optimale-reisezeit.de/vietnam.htm

Je nachdem, welche Regionen du besuchen möchtest, variiert die optimale Reisezeit ein wenig. Die Wintermonate von November bis Februar schneiden insgesamt am besten ab.

Ob nun alle anderen Monate gänzlich ungeeignet sind, sei mal dahingestellt. Ich kenne z.B. Thailand auch aus der statistisch gesehen schlechtesten Reisezeit und kann mich im Nachhinein nicht beklagen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Januar und Februar ist für Zentral- und Südvietnam zu empfehlen, da es dann angenehm warm ist und nicht zu heiß. Außerdem gibt es dann die geringsten Niederschläge. Mitte März sollte man spätestens wieder Vietnam verlassen haben wegen der hohen Luftfeuchtigkeit und Temperaturen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die beste reisezeit für einen strandurlaub ist natürlich juni/juli/august. und wer es traditioneller mag, für den gibt es im januar das traditionelle vietnamesische neujahrsfest! es wird sehr groß gefeiert und ist sehr festlich. die beste reisezeit ist mai/juni würde ich sagen. dann ist es nicht zu kalt und nicht zuu warm :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war letztes Jahr drei Wochen im Februar (1) und März (2) vom Norden nach Süden unterwegs. Im Norden war es diesig mit einem Tag Nieselregen. In der Halongbucht neblig. Je weiter ich nach Süden gekommen bin um so besser wurde das Wetter. Je weiter man den Wolkenpaß hoch gefahren ist, um so dicker sind die Wolken geworden. Auf der Paßhöhe war es nebelig. Einen Ausrutscher gab es dann noch. In Dalat hatte ich drei Stunden Regen am Nachmittag. Ansonsten nur sonniges Wetter bei angenehmen Temperaturen. Ich würde in der gleichen Zeit jederzeit wieder dorthin reisen. Aber du weißt ja, das Wetter ändert sich ständig. Was heute so ist kann morgen wieder ganz anders sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir waren diesen Jänner von Saigon nach Hanoi unterwegs. Im Süden war es heiß und schwül. Ab dem Wolkenpass (Hai Van Pass), der ja im Winter die "Klimagrenze" bildet wurde es merklich kühler. In Hanoi selbst war es dann schon recht kalt. Ohne lange Hosen und einer Jacke konnten wir das Hotel nicht verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?