Beste Reisezeit für Ostküste USA?

2 Antworten

Meist beginnt der 'Indian Summer' in den nördlichen Teilen von Vermont/New Hampshire und Maine etwa Mitte September, 'wandert' dann langsam nach Süden und kommt etwa Mitte Oktober in den südlichen Teilen von Neu-England (Connecticut, Rhode Island, Massachusetts etc.) an.

Ein Herbststurm, noch dazu mit Regen, kann in der Tat alles ganz schnell beenden. In dieser Zeit ist im langjährigen Mittel eigentlich meist ruhiges Spätherbst-/Frühwinter-Wetter. Hier gibt es aber eine Seite, wo man während des Aufenthalts dort täglich checken kann, wo die 'Foliage' gerade besonders schön zu sehen ist http://www.leafpeepers.com/newengland.htm

Viel Spaß - ist wirklich ein beeindruckendes Erlebnis!

Die atlantische Ostküste ist natürlich wechselhafter als der immer trockener werdende Westen. Meine Lieblingsreisezeit in diese Ecke war immer September/ Anfang Oktober. Da "erwischt" Du dann, bei längerem Aufenthalt, auch den Indian Summer. Aber auch der kommt und geht nicht pünktlich wie die Uhr. Mit nur einem Herbststurm kann die Pracht sehr schnell zu Ende sein.... Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?