Beste Reisezeit an der Amalfitana

1 Antwort

'Richtung Herbst' kann man ganz bestimmt ein paar warme Tage erleben - bis weit in den Oktober hinein ist es dort i.d.R. sommerlich! Aber es ist dann alles braun verbrannt und auch die Einheimischen haben die Nase voll von Touristen (was man gut verstehen kann)!

Ich empfehle den Frühling, dann ist die Amalfitana nicht nur nicht so entsetzlich überfüllt wie im Sommer, sondern auch ein einziges Blütenmeer! Leider kommen mit dem Frühing (ab etwa Ende März/Anfang April) auch die ersten Massen-Touristen - der häufigen Feiertage wegen! Und wenn die Temperaturen nach Deinen Vorstellungen sind (normalerweise so Ende Mai/Anfang Juni), dann ist es auch schon gnadenlos voll! Die meisten Besucher können sich garnichts anschauen, weil es nämlich fast keine Parkplätze gibt!

Urlaub möchte ich dort auf keinen Fall machen, höchstens oben in den Bergen! Am Meer entlang ist man von früh bis spät in eine einzige Abgas-Wolke gehüllt und kann die 'Strada Statale' oft nur unter Lebensgefahr überqueren!

Für Urlaub empfehle ich Euch, noch ein Stück weiter Richtung Süden ins Cilento zu fahren - Steilküste mit kleinen Sandbuchten, ab Mitte Mai normalerweise herrliches Wetter und farbige Blütenpracht, zu der Zeit noch kaum Touristen und auch deutlich günstiger als an der Amalfitana (und ebenso schön)!

Beeindruckende griechische Zeugnisse in Paestum und Velia, wie an einer Kette aufgereihte mittelalterlicher Städte, angefangen in Agropoli! Der schönste Küstenabschnitt ist zwischen Acciaroli und Marina di Camerota, in letzterem kann man sich von Fischern in kleine Sandbuchten unterhalb der Steilküste fahren lassen, die man dann ganz für sich allein hat! Im Bergland besonders sehenswert die Kartause San Lorenzo in Padula, aber auch all die anderen kleinen Ortschaften, in denen die Zeit stehen geblieben scheint!

Was möchtest Du wissen?