Bestätigte Hotelbuchung übers Internet, jetzt nachträgliche Absage vom Hotel, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist immer so, dass Angebote im Internet unverbindliche Angebote darstellen und den Abschluss eines Reisevertrages nur anbieten. Erhalten hast du lediglich eine Buchungsbestätigung. Diese bestätigt dir, dass du eine unverbindliche Anfrage gesendet hast. Erst mit Annahme dieser Bestätigung durch den Veranstalter kommt die Buchung verbindlich zustande. Dies ist in deinem Fall (leider) nicht so. Denn es ist noch kein Vertrag entstanden. Ansonsten kann sich das Hotel immer noch auf einen Irrtum berufen, und dir ist dabei kein Schaden entstanden. Dies ist natürlich keine Rechtsberatung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer ist der Vermittler,was sehen die AGB vor,die Du bei Buchung akzeptiert hast?

Trotz des Blindfluges ....nach meiner Erfahrung hast Du schlechte Karten und auch keinen Anspruch auf irgendwelches Entgegenkommen denn dir ist kein Schaden entstanden.Da wird sich auf Irrtum berufen...und das wars dann,leider

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?