Bearbeitungsgebuehren bei Reiseruecktrittversicherung?

1 Antwort

also, nur um es richtig zu verstehen:

- die Reise/der Flug wurde von dir, alleine wegen von dir zu vertretenden Gründen gecancelt? Richtig?

- du hast den Anspruch bei deiner " Globaler Reise Rücktritt Versicherung " geltend gemacht? Richtig?

Daher, gesetzt den Fall es sei so wie vor aufgeführt:

- Bearbeitungsgebühren für eine Auszahlung des Versicherungs-Wertes im Versicherungsfalle dürfen sie "imho" nicht mehr nehmen, haben sie ja bereits in ihre Prämie einkalkuliert und daher schon im Vorfeld von dir bezahlt bekommen.

- Für dich gilt aber:  die Gesamtkosten der Versicherung selber sind nicht erstattungsfähig! Dir steht zu - wenn du die Vorgänge und Umstände hier richtig geschildert hast -

80 % aus den Flug-und deren Nebenkosten, also inkl. Gepäck, Sitzplatzreservierung etc.

Daher die Frage:

wie hoch waren denn die Kosten OHNE Versicherungsprämie?

Ganz anders allerdings wenn die Fluglinie dir gekündigt hat.

Oder wenn du gekündigt hast und deine Ansprüche an die Fluglinie gestellt hast.

 

Also, was ist Sache?

 

 

Also, so wichtig scheint es nicht gewesen zu sein! Kein Leidensdruck vorhanden in weiteren 3 Wochen.

ginus

0

Zahlt die Reiserücktrittsversicherung bei verpatzter Prüfung?

Ich hab im Sommer Abschlußprüfung und direkt danach Urlaub gebucht. Wenn ich die Prüfung verpatze und wegen Nachprüfungen den Urlaub absagen muss, gibt es eine Reiserücjtrittsversicherung, die sowas abdeckt? Und wenn ja, welche?

...zur Frage

Sehr hohe Stornierungskosten trotz Reiserücktrittsversicherung?

Hallo Community, ich habe vor circa einem Monat bei Opodo.de Flugtickets gebucht. Die von mir gewählte Airline war BMI (da am günstigsten). Da ich jedoch nicht sicher war, ob ich die Reise im kommenden Monat wirklich antreten können würde schloss ich damals auch eine Reiserücktrittsversichtung ab (ELVIA). Aufgrund eines Todesfalls in der Familie muss ich die Reise nun tatsächlich stornieren oder umbuchen.

Bei einem Telefonat mit der Service-Stelle von Opodo.de wollte ich nun meinen Flug stornieren. Dort wurde mir gesagt, dass BMI trotz ELVIA-Versicherung 80% der Kosten einbehalten würde. Von den gezahlten 400 Euro würde ich letzten Endes nur 100 sehen. Da es sich hierbei um eine Gruppenreise mit 5 weiteren Familienmitgliedern handelte, ist das letzten Endes ein ganz schön großer Batzen Geld. Auch eine Umbuchung auf einen anderen Zeitpunkt ist laut Opodo nicht möglich.

Wieso hab ich dann eigentlich die Reiserücktrittversicherung abgeschlossen und kann es vielleicht sein, dass mich die Dame am Telefon falsch informiert hat? Kann ich hier irgendetwas machen?

Bei einem Blick in die Tarifbestimmungen steht geschrieben: BEFORE DEPARTURE CHARGE EUR 100.00 FOR CANCEL/REFUND NOTE - > CHARGES SHALL NOT BE WAIVED FOR MEDICAL REASON

Wäre echt klasse wenn hier jemand helfen könnte

...zur Frage

Wohin an meinem 18. Geburtstag?

Ich werde bitte August 18 Jahre alt und reise für mein Leben gerne. Nun habe ich 4 Tage Zeit mit meinem Freund an einen tollen Ort zu reisen. Da ich in einem Reisebüro arbeite habe ich schon viele Ideen, kam jedoch noch nicht zu einem Entschluss. Dachte zuerst an London oder Amsterdam, entschied mich aber dagegen weil ich lieber in eine Stadt mit Strand möchte.

Ideen: Palma de Mallorca, Split, Malaga

Habt ihr weitere Ideen? Barcelona kommt nicht in Frage..

Vielleicht habt Ihr bereits Hoteltipps. :) Ich bin euch dankbar.

...zur Frage

Gibt es Reiserücktrittsversicherungen auch unabhängig vom Veranstalter?

Meist werden einem Reiserücktrittsversicherungen ja direkt vom Reiseveranstalter angeboten. Gibt es die nur in dieser Kombi oder kann man auch individuell bei einer Versicherung eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

...zur Frage

Beste Zeit für einen Urlaub?

Servus Leute,

Ich möchte anfangen meinen Urlaub für dieses Jahr zu planen, und möchte die richtige Zeit auswählen. Ich habe viel gelesen das Leute sagen, das man am besten reisen sollte wenn hier kein gutes Wetter ist, bzw. die Monate kurz nach Sommer.

Ich habe nach angeboten gesucht, und diese scheinen günstiger zu sein, ist natürlich keine Saison. 

Würde mich aber interessieren was ihr so denkt? Am besten von jemandem der seinen Urlaub in mehrere Zeiträumen gemacht hat.

Wann und wo ist es am besten zu reisen? 

Würde mich sehr über ein paar Antworten freuen.

...zur Frage

Stornierung bei www.fluege.de und überhöhte Stornogebühren

Guten Tag,

könnt Ihr/Sie mir bitte einen Rat geben, an wen ich mich wenden kann, da ich mir  nicht einen teuren Anwalt leisten kann? Wir sind mit den Stornierungsgebühren (20% vom Flugpreis) und ohne Rückzahlung nach 7 Wochen sehr bekümmert.

Danke für Eure Hilfe, MFG John Berg

Vorgang:

1.7.2010 Flugbuchung 2 x Fernreise und sofortiger Einzug von Euro 1.733,44

5.9. Stornoanfrage mit Aussage:

fluege.de: "Laut Tarifbedingungen der Fluggesellschaft fallen Stornogebühren in Höhe von 179,73 EUR pro Person an. (Summe € 359,46) Der Erstattungsprozess seitens der Fluggesellschaft dauert in der Regel10-14 Werktage."

7.9. Flüge storniert: fluege.de: "...die Bearbeitung seitens der Fluggesellschaft 28 Werktage  in Anspruch nehmen kann."

4.10. fluege.de: "Wir haben Ihren Flug am 07.09.10 direkt an die Airline weitergeleitet und somit die Erstattung eingereicht. Die Erstattung kann bis zu 8 Wochen andauern." Ihr fluege.de - Team

26.10.2010 weiterhin nach 7 Wochen kein Geld und Stornogebühren lt. Oberlandesgericht Frankfurt 4% angemessen und nicht 20%!

26.10.2010 fluege.de: "Leider kommt es aufgrund der Vulkanasche immer noch zu Verzögerungen bei der Erstattung. Gegenwärtig sind diese besonders hoch".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?