Besonderheiten beim Essen auf den Philippinen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du wirst auf jeden Fall fündig werden, die Philippinische Küche vereinigt spanisch-mexikanische, chinesische, indische, japanische und amerikanische Einflüsse, die auf die Regionalküchen der unterschiedlichen ethnischen Gruppen der Philippinen gewirkt haben. Verzichten könntest Du wegen mir aber gut und gerne auf einen recht beliebten Snack: das Balut, das ist ein angebrütetes und dann gekochtes Entenei. In seinem Inneren befindet sich ein bereits fast ausgewachsener Entenembryo mit Schnabel und Federansätzen. Die Filippinos verzehren es gerne als kleinen Starkmacher, bei dem zuerst die Flüssigkeit aus dem Ei geschlürft und danach der feste Inhalt verzehrt wird.

Aber Du wolltest ja wissen was besonders toll ist: Buco, ganz junge Kokosnüsse, in keiner Form schmeckt Kokos so toll!

Was möchtest Du wissen?