Besonderheiten an französischen Autobahn-Mautstellen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten Autobahnen sind in Frankreich Gebührenpflichtig (Maut). Beim Befahren des Mautpflichtigen Strecke stehen jetzt oft nur Automaten, an denen man eine Karte zieht, das wird vor der Automatenstelle mit einem Schild Ticket und Männchen das eine Karte zieht angezeigt, und beim Verlassen der Autobahn wird bezahlt, oder es steht einfach mal ein Zahlhäuschen im Weg, das Geld haben möchte. Die Zahlung kann an den Kassenhäuschen in der Regel mit allen üblichen Bankkarten oder bar geleistet werden. Jedoch bei den Automaten, die über der Fahrspur mit blauem CB gekennzeichnet sind, werden nur Kreditkarten wie Mastercard, Visa usw. akzeptiert. Nicht aber unsere EC-karte !!!! Das ist wichtig zu wissen, sonst hält man den Verkehr auf und das ist sehr peinlich! Man steckt die gezogene Karte in den Automaten und dann die Kreditkarte dazu und die Zahlung ist erfolgt. Karte wieder herausnehmen! Am Ende der Reise kann man dann zu Hause anhand der Abrechnungsbelege genau die Reise noch einmal nachvollziehen, wo man gewesen ist. Also keine Angst vor den Automaten, ich finde sie Klasse, weil das wesentlich schneller geht.

Also auf der Nordautobahn von Aachen Belgien her nach Paris habe ich auch Kassenhäuschen gesehen die unsere EC Karte akzeptieren. Das Zeichen ist dann auch oben nebst den Kreditkarten gut zu sehen.

0
@Kwangtung

An den Kassenhäuschen mit Personal wird die EC-Karte akzeptiert, aber nicht an den Automaten. Das kann natürlich auch je nach Autobahngesellschaft verschieden sein. Ich fahre sehr oft sie Route Saarbrücken Paris und dann Richtung Caen. Aus diesem Grund halte ich mir die Mastercard.

0

Auf allen meinen Frankreichfahrten fand ich die französischen Mautstellen immer sehr kundenfreundlich. Sie befinden sich auf der Autobahn und man fährt wie in Italien an den Kassenhäuschen vorbei. Meist ist der zu bezahlende Betrag sehr groß angeschrieben, so dass man ihn schon gut von einiger Entfernung lesen kann - wenn man passendes Kleingeld hat, kann man es in einen Korb werfen und die Schranke öffnet sich automatisch - das fand ich immer sehr praktisch und sehr kundenfreundlich. Mach dir bloß keine Sorgen und gute Fahrt in Frankreich!

Frage zur Autobahnmaut in Österreich?

Will von der A3 aus Richtung Passau über die Grenze nach Österreich fahren und dort sofort in Suben von der Autobahn runter. Allerdings fahre ich dabei ja ca. 1 km auf der österreichischen Autobahn bis zur ersten Ausfahrt. Ist das erlaubt? Oder darf ich das ohne Vignette nicht? Dann müsste ich ja bereits eine Ausfahrt früher, das dürfte Pocking sein, runterfahren und über die Landstraße über die Grenze. Wie ist das genau geregelt?

...zur Frage

Wie viel langsamer ist man bei einer Autofahrt nach Marseille, wenn man keine Autobahn fährt?

Die Autobahngebühren sind in Frankreich ja ganz schön happig. Wie viel länger dauert eine Autofahrt z.B. nach Marseille, wenn man statt Autobahnen die Landstraßen nimmt? Die sind doch auch oft ziemlich breit und schnell und führen an Orten vorbei statt mittendurch.

...zur Frage

Wie und wo finde ich die "richtige" Raststätte auf der Autobahn?

Gibt es hier Vielfahrer, die mir sagen können, nach welchen Kriterien man eine Raststätte an der Autobahn aussuchen kann? Ich fahre demnächst die Strecke Stuttgart - Frankfurt, könnt ihr mir eine gute Raststätte empfehlen? Oder sollte man prinzipiell eher die Autohöfe bevorzugen? Habt ihr irgendwelche Tipps? Ich hätte gerne ein sauberes Restaurant mit freundlicher Bedienung und einigermaßen gesunder Speisekarte ;-) gerade auch wegen der Kinder - wie finde ich so etwas am besten?

...zur Frage

Mautgebühren in Italien umfahren?

Ich habe diesen Sommer eine Reise nach Italien vor und frage mich, wie ich den hohen Mautgebühren am besten entkommen kann. Ist es empfehlenswert, die Autobahnen zu umfahren und Strecken über Landstraßen zu wählen oder kommt das preislich aufs Gleiche raus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?