benötige einen rollstuhlservice am flughafen ,wie manage ich mein gepäck und das ein checken ,fliege

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Cullinan,

jede Fluglinie bietet bestimmte Dienste für diese Bedürfnisse an. Du schreibst leider nicht, mit welcher Linie du fliegst.

Als Beispiel: bei Condor findest du die erforderlichen Informationen und Telefonnummern auf der Website unter "'Barrierefrei Reisen". http://www.condor.com/de/fluginfos/reisevorbereitung/barrierefrei-reisen.jsp

Zitat: Bitte nehmen Sie Ihre Sonderreservierungen möglichst frühzeitig vor. Wenden Sie sich hierzu an Ihr Reisebüro oder bei einer Buchung über Condor (Buchungspartner: Condor) direkt an uns per E-Mail oder per Telefon unter +49 6171 69-88978 . Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr und samstags von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr deutscher Zeit."

Bei Lufthansa, ebenso unter "Barrierefrei reisen" im Internet oder Zitat: "unter +49 (0) 800 -838 4267 (kostenfreie Rufnummer aus dem deutschen Festnetz) erhalten Sie ausführliche Informationen."

Bei South African unter "Eingeschränkte Beweglichkeit".

Wenn ich das richtig sehe, bieten die Fluglinien diesen Service auf dem Flughafengelände (einschließlich Check-in, Gepäckdienst und Personenbegleitung (auf Wunsch per Rollstuhl) zum Mietwagen bei der Ankunft).

Also ein Anruf bei deiner Fluglinie bzw. Rücksprache mit deinem Reisebüro ist wohl der beste Weg, um medizinische Details/deine Anforderungen zu klären und eben die gewünschten Dienste "zu bestellen". Gibt gewisse Vorankündiungsfristen. Alles Gute für deinen Flug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cullinan
02.02.2013, 12:18

Danke Endless

0

Informiere so bald wie möglich Deine Fluggesellschaft und frage sicherheitshalber auch beim Flughafen selber an, da man Dir ja mit dem Gepäck/einchecken helfen muss. Die werden alles veranlassen, dass man Dir ab Zutritt in den Flughafen mit allem Drum und Dran bis zum Verlassen des Flughafens zur Seite steht. Ich sass mal neben einem alleinreisenden, gelähmten Reisenden, der von Stewards gebracht und abgeholt wurde. Das funktioniert bestens. Du musst das aber unbedingt früh anmelden und am Vortag der Abreise noch einmal bestätigen lassen (Ansprechperson etc.) . An Deiner Stelle würde ich auch gleich um einen Rollstuhl mit Begleiter bitten, die Wege zu den Gates sind oft recht lang. Ich weiss das, da ich selber mit Krücken gereist bin, da wird jeder Schritt zur Qual, die Böden in den Flughäfen sind oft auch sehr mühsam. Ich wünsche Dir viel, viel Glück und eine problemlose Reise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cullinan
02.02.2013, 12:36

Danke Nanuk

0

Hallo, ggf. bittet die Fluggesellschaft um ein Attest vom behandelnden Arzt. Also am besten /alles so frühzeitig wie möglich in die Wege leiten. Hast Du einen eigenen Reiserollstuhl? Der wird dann entweder im Gepäckraum oder auch in der Kabine befördert. Dann müsstest Du aber in der Lage sein. im Flugzeug zu Deinem Platz selbständig zu laufen. Ansonsten bietet der sog. Rotkäpchen-Service spezielle Rollstühle an, die durch den schmalen Gang im Flugzeug passen. Kenne das Prozedere von meinem Vater, der auch im Rollstuhl saß. Das klappt alles wunderbar, wenn man sich rechtzeitig darum kümmert. Gruß HeMa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cullinan
02.02.2013, 13:41

Danke Hemat, brauche den Rollstuhl lediglich um in das Flugzeug zu kommen ,habe dann Krücken dabei ,die ich zum laufen benötige.

0

Ich gebe den anderen recht, wenn diese schreiben, dass du das bei der Airline anmelden solltest. Diese benötigen meist eine Bestätigung, dass du z.B. an Bord für dich selbst sorgen kannst, außerdem wirst du von vorneherein auf einen Platz gebucht, bei dem du schnell auf Toilette kommst etc. Am check in wirst du vom Roten Kreuz abgeholt und bis zum Flugzeug gebracht. Und auch beim Transfer und am Zielflughafen wirst du am Flugzeug abgeholt. Wichtig ist zum Beispiel das du sagst, ob du Treppen steigen kannst. Wenn nicht, dann bist du in der Buchung ein WCHS und schon wird dir der für dich korrekte Service bestellt. Hast du nur Probleme lange Strecken zu laufen, dann bist du ein WCHR. Sicherlich wird sich am check in jemand finden, der dir den Koffer auf das Band stellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cullinan
03.02.2013, 09:18

Danke daniG

0

Was möchtest Du wissen?