bekomme ich meine rente weiter bezahlt auch wenn ich eine Green Card für USA besizen?

Support

Liebe/r charlie910,

herzlich Willkommen auf reisefrage.net! Bitte beachte, dass es hier um das Thema Reisen geht. Wenn du dazu Fragen hast, kannst du sie hier gerne stellen. Deine Frage passt thematisch leider nicht ganz hierher und eine rechtssichere Auskunft wird dir hier auch keiner geben wollen. Du kannst deine Frage zusätzlich nochmal auf www.finanzfrage.net stellen oder dich an den Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund) wenden.

Herzliche Grüsse

Lena vom reisefrage.net-Support

1 Antwort

Natürlich behältst du deinen Rentenanspruch!

Aber den festen Wohnsitz kannst du lt. Gesetz nur dann behalten, wenn du mindestens 180 Tage im Jahr in Deutschland bist. Aber wo kein Kläger, da kein Richter.

Ich nehme an ,die behältst eine deutsche Bankverbindung. Ich würde dir eine reine Internetbank empfehlen. z.B ING DiBa, DKB oder Com Direct. Aus langjähriger Erfahrung kann ich die sagen: damit sparst du echt Geld bei Auslandsabhebungen

Ist das so mit der Rente??? Vermutest Du das nur oder weißt Du es genau? Ich würde an Stelle von Chalie210 doch lieber die Retenversicherung direkt fragen oder mich von einem Fachanwalt für Sozialrecht beraten lassen!

0
@Roetli

jouh, da würde ich aber auch noch genauer nachfragen!

0

Welches Visum brauche ich als Lehrerin für die USA?

Ich bin eine fertig ausgebildete Volksschullehrerin aus Österreich, habe aber noch keine Berufserfahrung auf diesem Gebiet. Jetzt plane ich in die USA auszuwandern und habe mich auch schon bei einer deutschen Schule in Seattle beworben. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass diese mich einstellt. Jetzt bin ich allerdings ein wenig im Visa-Dschungel verloren. Habe mir eigentlich gedacht, dass ich das E3 Visum beantragen könnte, da es für mich am logischsten erscheint. Allerdings habe ich gerade eben auf einer anderen Seite gelesen, dass dies gleich eine Green-Card sein soll und somit bis zu 5 Jahre bis zur Bewilligung dauern kann. Das ist viel zu lange. Ich bin für jegliche Hilfe dankbar.

...zur Frage

Arbeiten und Visum in der USA und brauche ich für 3 Wochen ein Visum in der USA

So, nun mische ich mich mal ein!

Meine Frau hat eine Freundin, diese Freundin hat einen Freund der in den USA arbeiten will. (Sie soll dann später auch) Angeblich will er für sich, der Freundin und ihrem nicht ehelichen und nicht gemeinsamen Sohn (4 Jahre) ein Arbeitsvisum besorgen. Braucht man dafür nicht schon einen US - Arbeitgeber? Die Freundin meiner Frau hat bereits 1100€ für angebliche Übersetzungen, für Zeugnisse, Reisepässe und Anzahlung für Flugtickets bezahlt.

Wir haben jetzt gelesen, dass es eigentlich gar nicht so einfach bis unmöglich ist ein Arbeitsvisum für die USA zu erhalten. Wir glauben er nutzt sie nur aus und will nur das Geld.

Angeblich will er mit ihr und dem Sohn im Februar für 3 Wochen nach Amerika um nach Arbeit zu suchen und dafür braucht er auch wieder Geld um das Visum für diese 3 Wochen zu bezahlen! (Welches Visum ist das dann?) Laut Visa Waiver brauchen deutsche für 90 Tage USA Aufenthalt kein Visa...nur das ESTA Formular... Ein Arbeitsvisum wäre ein zeitlich begrenztes...wäre es für beide (er Sternekoch, sie Servicekraft) ein H2B Visum? Das gäbe es für deutsche seit diesem Jahr ja nicht mehr.

Auf Nachfrage ob er mal was vom Reisebüro vorlegen kann, reagiert er sehr aggressiv, will da nichts von wissen bzw alles stornieren wenn sie ihm das nicht so glaubt und ihm nicht so vertraut. Er meint, er habe aus dem Reisebüro nur die Quittung für die Zahlung des Fluges. Steht da dann auch ein(e) Buchungscode/Buchungsnr drauf? Würden gern über online Status gucken was und für wen und ob wirklich gebucht ist. Auch will er 10.000 Euro auf ein Sperrkonto des Department of Home Affairs eingezahlt haben? Was und wofür soll das sein? Er erwähnte Ende 2013 mit ihr in die USA auswandern zu wollen!

Sie kommt aus dem Rheinland und er meint, sie muss fürs Visa nach Berlin. Näher wäre doch dann Frankfurt...?!

Wir sind der Meinung das er sie nur Ausnimmt oder was meint Ihr ??? Hilfe!!!, wir wollen sie nur auf den richtigen Weg bringen weil meiner Frau sehr viel an ihrer Freundin liegt.

Übrigens sind sie Kollegen im selben Betrieb! Sehen sich täglich.

...zur Frage

Auslandsjahr - Erfahrungen und Hilfe

Hallo, ich würde gerne das 10.Schuljahr als Auslandsjahr absolvieren. Am liebsten in die USA, aber auch Australien, Kanada und Irland reizen mich. Nun habe ich mich schon informiert und habe auch schon 3 Organisationen gefunden die einen guten Eindruck machen. StepIn, AIFS und YFU. Hat evtl. jemand von euch Erfahrungen generell mit Auslandsjahren, diesen Organisationen, oder auch anderen ,und hat Tipps, Tricks, Infos und wichtige Dinge zu erzählen? Was empfehlt ihr? Womit seit ihr gereist? Was hat gute Preis/Leistung? Kennt ihr Organisationen mit Möglichkeiten wie Region-/Stadt- oder Schulwahl? Natürlich sollte es auch preislich in gewisser Relation sein!

Repost von Gutefrage.net (dort: DerTypTutking)

Lg

...zur Frage

Auto mieten in USA - Tipps?

Ich möchte ein Auto in USA mieten in ca. 9 Tagen für 1-2 Wochen. Macht es Sinn von Deutschland aus zu buchen oder Lieber flexibel bleiben? Bei Vergleichsportalen kann ich 0€ Selbstbeteiligung auswählen, bin aber letztes mal reingefallen und hat sich rausgestellt, das die Selbstbeteiligung sehr hoch war außer ich hätte viel extra bezahlt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?