Baulärm im Hotel

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für eine spätere eventuelle Reisepreisminderung muss der Urlauber bereits am Urlaubsort auf die Mängel hinweisen, damit der Veranstalter die Möglichkeit hat, innerhalb einer angemessenen Frist darauf zu reagieren und die Mängel gegebenenfalls zu beseitigen oder eine Ersatzalternative bereitzustellen.

http://www.finanztip.de/recht/reiserecht/gesetzesgrundlagen-maengel-reklamation.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo dnardella,

es ist bestimmt nicht das erste Mal und das letzte Mal, das so etwas vorkommt. Aber jetzt von Deutschland aus, wird es nicht gelingen eine Rückerstattung/Minderung geltend zu machen.

"Nach den gesetzlichen Vorgaben des Reisevertragsrechts muss der Reisekunde Mängel unverzüglich am Urlaubsort gegenüber dem Reiseveranstalter beziehungsweise der Reiseleitung reklamieren.

Macht er es nicht, kann er nach § 651 d II BGB den Reisepreis anschließend nicht mindern."

Quelle: Bild.de

LG Harz1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?