Barcelona im Sommer oder besser im Herbst besuchen, welcher Ort an der Küste ist gut zu erreichen?

2 Antworten

Ich kann meinem Vorredner nur beipflichten - im Sommer kann es in Barcelona sehr heiss werden. Dazu kommt dass im Juli/August die grossen Städte fast ausgestorben sind da alles an den Strand fährt resp. wegen Ferien sind viele Geschäfte und Restaurantes geschlossen.

Die meisten Orten sind von Barcelona entweder mit Bahn und/oder Bus gut zu erreichen.

Ich war mal für 4 Tage Ende September / Anfang Oktober in Barcelona und hab das eigentlich als ideal empfunden. Es war schön warm, aber eben auch nicht zu heiß, wie im Juli und August.

Ich war in der ersten Julihälfte in Barcelona, es war heiß, aber es war toll. Die Stadterkundung kann man tagsüber mit den Hop-on-hop-off-Bussen machen und dabei alles sehen, ohne in der Hitze herumzulaufen. Die Museen sind sowieso klimatisiert. Abends wenn man ausgeht, ist es angenehm.
Man kann auch gut am Meer wohnen, alle Badeorte bis Sitges liegen an der RENFE-Bahnstrecke, mit der man jederzeit schnell (30 Min. bis Sitges) in die Stadt - und wieder zurück an den Strand ( in Sitges 500 m vom Bahnhof!) - kommt.

Die beste Reisezeit für mediterrane Städtereisen beginnt ab Mai und geht etwa bis Mitte Juni. Das Klima ist zu dieser Zeit sehr angenehm. Im Juli und August würde ich nicht unbedingt eine Städtetour empfehlen. Dann schon eher ab Mitte September bis in den Oktober. Aber nicht zu spät, sonst kann es bei schlechter Wetterlage unangenehm werden.

Es hängt davon ab. In Barcelona ist immer viel zu sehen und zu machen. Hauptsache scheint immer die Sonne, obwohl kalt sein kann (bis 2º minimal, als nicht zu kalt), der Himmel ist immer ganz blau und hell, die Leute immer am lachen, die schöne und alte Gebäude, das Meer, die Stadt in sich ist super! Barcelona ist nur ein paar Stunden entfernt, aber man kann viel erleben, egal ob es kalt oder heiss ist, dort ist immer etwas los! :-) Ich empfehle Barcelona auf jeden Fall! Barcelona ist toll!

Was möchtest Du wissen?