Bangkok Urlaub

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ich stimme Matthias einfach nur zu. Bangkok ist einfach nur faszinierend.

Am besten nicht zu viel vornehmen, sondern auch einfach mal treiben lassen.

Was aber nicht fehlen sollte, ist mal mit dem TukTuk zu fahren, das ist ein echtes Abenteuer. Preis bitte VOR der Fahrt verhandeln und am besten die passenden Scheine bereithalten. Ein unvergessliches Erlebnis.

LG Weltweit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Umbarak,

wie waren jetzt innerhalb von 2 Jahren bereits das 4. Mal in Bangkok und entdecken immer wieder Neues in dieser total faszinierenden Stadt.

Anbei ein paar Tips, wie wir unseren 1. Aufenthalt gestaltet haben:

halbtägige, geführte private Stadtrundfahrt, um die touristischen Hot Spots zu sehen - in meinen Augen ein Muss, da wirklich beeindruckend - Königspalast, liegende Budda usw.

eine Bootsfahrt durch die "Klongs" - hier hatten wir uns am Chao Praya ein "Long Tail Boot" gemietet - war zwar eine ziemlich laute Angelegenheit - hat sich aber gelohnt, da man bei der Fahrt durch die "Klongs" in eine völlig andere Welt abtaucht

Shoppen im MagBongKrong (MBK) Center und anschließend schön essen - entweder im FootCenter im 4. (?) Stock oder typisch asiatisch im 5. Stock

Wem Enge, Hitze und fremde Gerüche nichts ausmachen - dann UNBEDINGT Chinatown - was da abgeht ist unbeschreiblich.

wenn Ihr an einem Samstag da seid, dann unbedingt den "Weekend-Markt" das ist/soll der größte Markt Südost-Asiens sein

in einem der Massage-Salons die platten Füße wieder masieren lassen (es gibt auch normale Massager-Salons ohne "happy-end" - meistens in der Nähe der internationalen Hotels)

einen Cocktail in der Sky Bar des "Lebua" Hotels nehmen - mas sitzt bei warmen Temparaturen draussen und genießt das hell erleuchtete Bangkok bei einem Drink und Chill-Out Musik

einfach aus dem Hotel raus und in die Strassen - da ist so faszinierend, was da abgeht und so fremd zu unserer Lebensart

Was meiner Meinung nach nicht sein muss (liegt im Auge des Betrachters)

Patpong - ist wie das Rotlichtviertel überall in der Welt Nigt Bazar am Lumpini-Park - das Angebot ist vergleichbar wie man es überall in Bangkok findet - nur dort sind busweise ausschließlich Touristen NICHT bei internationalen Ketten essen gehen, ruhig etwas landestypisches ausprobieren- auch das Essen aus den mobilen Garküchen ist sehr, sehr wohl schmeckend

Auch wenn Ihr durch den Jetlag total kaputt seid - bei Ankunft im Hotel NICHT hinlegen, sondern gleich rein ins Getümmel - das garantiert guten Schlaf und schnellste Anpassung

Wir sind nächstes Jahr wieder in Bangkok und freuen uns jetzt schon wieder auf diese einmalige Stadt

Euch viel Spass und vergleicht nicht, sondern lasst alles auf Euch wirken.

Viele Grüße

Matthias

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von umbarak
15.09.2011, 13:05

Lieber Matthias,

Du solltest professionelle Reiseberichte verfassen. Danke für Deine lebensnahe, praktische und bunte Beschreibung. Du hast genau den Urlaub beschrieben, der uns vorschwebt. Das Warten auf Dezember fällt mir umso schwerer :-)

Welche ERfahrungen habt ihr mit Verkehrsmitteln gemacht? Was ist zu empfehlen und was nicht? Unser erstes Hotel liegt in China Town (Name maile ich Dir gerne zu, vielleicht wart ihr auch da).

Uns fehlt jetzt noch eine Unterkunft vom 30.12. auf den 2.1.2011. Ich dachte an ein Hotel mit Ausblick auf die Stadt (Feuerwerk) und vielleicht einer roof top Bar um auch chillen zu können. Kannst Du mir etwas empfehlen?

Dann soll es auch einen Markt außerhalb von BK geben, das man mit dem Boot bereisen kann. Wie weit ist dieser entfernt und welchen Zeitraum sollte man dafür einkalkulieren?

Danke Dir hezlichst

0

Hallo, war vor ein paar Jahren auch nur ganz kurz in Bangkok. Außer den genannten Dingen habe ich eine sehr interessante Oase der Ruhe mit Kulturgeschichte, Weit- und Überblick gefunden: Auf Anraten einer Thai bin ich mit einem TUK TUK (Achtung: Vorher Zeit dauer und Preis aushandeln!!!!) zum Golden Mount gefahren und raufgestiegen...ein Highlight fern der Kektik der Innenstadt.

Nach Ankunft im Hotel bin ich auch nicht schlafen gegangen, sondern mit der Hochbahn an den Fluß gefahren und von dort mit dem Linienboot bis zum Königspalast. Dort war damals 15 Uhr der letzte Einlass. Das sollte man beachten!

Thai-Massage ist ein MUSS! (Es sei denn man hat Wirbelsäulenverletzungen!) War eine tolle Erfahrung, die ich mir mehrfach gegönnt habe. Die besten Thaimassagen sollen Mönche durchführen. Das kann man in einem Reiseführer meist nachlesen, wo genau.

Vie Spaß und gute Erholung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Urlaub und Bangkok, das passt nicht zusammen. Für Urlaub würde ich zu den Inseln fahren. Bangkok ist eher ein einziges großes Abenteuer. Es ist laut, stinkt, ist zumindest nicht ungefährlich und unübersichtlich ist es auch. Aber die tausende EIndrücke wirst du nie vergessen, viel spaß dabei!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast hier ja schon so einige Anregungen bekommen; gibst du oben bei der Suche das Stichwort "Bangkok" ein, so wirst du auf zahlreiche vorangegengene Fragen und viele Antworten zum Thema stoßen. Dort müsste sicher noch der ein oder andere Tipp zu finden sein. Oder klick gleich mal hier: www.reisefrage.net/tag/bangkok/1

PS: Für SIlvester fände ich die Sky Bar im State Tower genial! Darunter liegt das bereits genannte "Lebua"-Hotel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von umbarak
15.09.2011, 15:40

Hi,

Danke! Sieht atemberaubend aus. Haben nur Hotelgäste Zugang?

0

Was möchtest Du wissen?