Baikal Reisen

6 Antworten

Grundsätzlich hätte ich persönlich keine Bedenken. Der Veranstalter ist seit vielen Jahren auf dem Markt und ist sicherlich daran interessiert, weiter zahlende Kunden zu behalten und nichs zu tun, daß der Geldstrom abreißt :-)

Aber beim von Reiserolf genannten Veranstalter Lernidee gibt es ebenfalls individuelle Reisen zu durchaus fairen Preisen. Das würde ich mir überlegen, denn das ist ebenfalls ein jahrelanger erfolgreicher Player in diesem Markt und kann Dein Sicherheitsbedürfnis adäqut befriedigen.

Es gäbe auch die Möglichkeit, ganz individuell zu reisen. Aber dann müßtest Du über den Fahrkarten-Kauf (ist bei der Deutschen Bahn möglich) hinaus auch selbst für die Anreise, Dein Visum und Unterkünfte am Baikalsee selbst sorgen. Die Fahrt wäre viel billiger, aber wie das mit individuell gebuchten Zimmer aussehen würde?

In jedem Fall viel Erfolg bei der Planung und viel Freude bei der Durchführung!

Ich schließe mich da Reiserolf, Anhalter und Sannemanns Meinung an. Ohne Sicherungschein geht nix! So vergnügungssüchtig sind wir nicht!

Eine Reise soll ja nicht nur ein großes Abenteuer sein, sondern angenehmes Erleben, Erholung und Entspannung.

Das ist doch wichtiger, als nur günstig Reisen und im Hinterkopf die Ungewissheit geht es gut.

Stress im Arbeitsleben und im Alltag haben viele Menschen genug, da will man dann lieber wenigstens entspannt reisen!

Aber ein Jeder wie's ihm passt!

Wenn ich keinen Sicherungsschein bekäme, egal, worin dafür der Grund liegt, würde ich dort nicht buchen. Es gibt genügend Reiseveranstalter, die einen Sicherungsschein bieten. Mir fällt da zum Beispiel der ADAC ein, der hat auch immer Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn im Angebot.

Die sind aber leider vieeeel teurer ;-)

1

Was möchtest Du wissen?