Badeurlaub in Kroatien - mit Kindern?

5 Antworten

Deine Freundin hat grundsätzlich recht. Die meisten kroatischen Strände sind steinig, oft gibt es auch viele Seeigel. Das Land hat aber eine sehr lange Küste, und es gibt auch einige wenige Sanstrände. Z.B. eine Badebuch bei Mali Losinj (Cikat), der Strand in Lopar auf der Insel Rab (für Kroatien viel Sand, aber der Ort ist etwas müde). Vor allem mit kleinen Kindern bist Du an der italienischen Adria womöglich besser aufgehoben, riesige Sandstrände wie dort gibt es in Kroatien nicht. Allerdings ist Italien ca. ein Drittel teuerer.

Istrien hat vorwiegend Strände mit Kieselsteinen, öfters sind aber sehr gute Möglichkeiten um im Meer baden zu gehen gegeben. Sehr schön und ideal für Kinder ist z.B. Novigrad. Ausserdem ist es von Deutschland aus nicht sehr weit zu fahren.

Deine Freundin hat Recht, alle Strände die ich bis dato erlebt habe, waren steinig und das ist nur bedingt für Kinder geeignet. Aber es soll Ecken geben wo es Sandstrände gibt. Ansonsten würde ich neben der Ostsee ( ;-) ) auch Bulgarien oder Spanien empfehlen, da habe ich immer sehr gute Strände erlebt.

Was möchtest Du wissen?