Badet ihr auf euren Wandertouren auch manchmal spontan in einem Bergsee?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Wasserqualität in Bergen sei bedenklich? --> Sowas hab ich noch nicht gehört. In der Regel sind gerade unberührte Bergseen doch sauber und von bester Qualität, da gerade wenige Leute drin baden ;-) Außer ihr habt einen Schwefelsee oder Ähnliches gefunden, da ist dann die Wasserqualität wirklich nicht so schön zum baden. Das sollte aber beispielsweise in den Alpen eher seltener der Fall sein ;-) Ansonsten sollte man beim Bergsee-Baden wohl eher auf natürliche Gefahren achten: Untiefen, Strudel oder Ähnliches. Oft weisen darauf auch Schilder hin (was von dem Land abhängt, in dem sich der Bergsee befindet und ob er nicht zu weitab von Zivilisation ist, der See). Und manchmal sind die ganz schön kalt. Das muss man beachten wenn man es mit dem Kreislauf, dem Herzen oder was auch immer hat. Ich war früher mit meinen Eltern manchmal in den Alpen in irgendwelchen Bergseen wandern: Sachen aus und reingesprungn! War super :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab zumindest noch nirgendwo ein Verbotschild gesehen, aber wenn ich ehrlich bin, selbst wenn es noch so verlockend scheint, im Normalfall ist man schnell vom Gegenteil überzeugt, wenn man so überhitzt nur bis zu den Knien reingeht, das reicht vollkommen.

Auch die Unterarme bis zu den Ellenbogen in kalte Nass erfrischt sehr gut!

Wenn Dich dann nichts "anknabbert" (ist mir mal passiert, ich dachte schon ich habe diese Wellness-Pediküre-Fischlein in Österreich gefunden ;-)) gehst Du erfrischt weiter und freust Dich vielleicht besser auf einen See unten im Tal um die Tour abzurunden, das wäre jedenfalls unverfänglicher.

Jedenfalls plane ich meine Touren im Sommer schon auch nach den Bademöglichkeiten danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzigen "Bedenken" ist die Kälte, wenn die einem etwas ausmacht. Die Wasserqualität wohl kaum, da es kaum sauberere Seen gibt. Ansonsten darfst du so lange reinspringen, bis dran steht, dass du es nicht darfst. Viel Spass!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nie im Leben würde ich in einen Bergsee reinspringen. Ich gehöre zur Fraktion der Warmduscher und daher ist mir ein Bergsee einfach zu kalt. Füße abkühlen das ist für mich ok. Aber nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ob das erlaubt bzw. ungesund ist, hängt vom Land und dem konkreten Gebiet ab. Kann man pauschal wirklich nicht beantworten. In einem Bergsee erfriert man, im nächsten droht die Schwermetallvergiftung (das gibts nicht nur in den Anden) und im übernächsten verstößt man gegen Nationalparkregeln. Ich habs hin und wieder gemacht, mit gewissen Abständen, welche die Erinnerung an den Schmerz verblassen ließen :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wäre mir viel zu kalt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?