Badeseen in Peru?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit - nein, das kann ich mir so garnicht vorstellen! Die Seen Perus liegen auf Höhen, wo es selbst im Hochsommer nicht warm genug wird, als daß sie sich soweit erwärmen würden, daß man darin schwimmen kann. Evtl. gibt es im Regenwald irgendwo wärmere Seen, aber da wäre Schwimmen nicht unbedingt angeraten - es gibt überall Kaimane und anderes gefährliches Getier dort!

Auch an der Küste sieht es mit Schwimmen eher schlecht aus oder gut nur für kälteunempfindliche Zeitgenossen - der Humboldstrom läßt eine Erwärmung des Pazifiks dort auch kaum zu!

Also für einen Badeurlaub würde ich dann doch woanders hin fahren :-)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde NICHT im Titicaca See baden! Der sieht wunderschön blau aus, aber ist nicht zum Baden geeignet! In Peru findest du viele gute Strandorte, wenn du Badeurlaub machen möchtest, aber Seen wirst du nicht viele finden... An der Küste ist es sehr trocken, da gibt es fast nur Wüste. Je weiter du ins Hochland fährst, wird es immer kälter. Im Regenwald gibt es allerdings ganz gute Bademöglichkeiten, aber wahrscheinlich keine Seen, wie du sie dir vorstellst. Wie wäre es denn mit heißen Quellen, z.B. in Cajamarca, oder in Aguas Calientes bei Machu Picchu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
13.12.2012, 21:43

Wenn man mit 17 Grad leben kann, gehts auch im Titi...

Lg

0

Hallo,

der Titicacasee wird, je nach Saison, so 15-19°C warm, es ist also machbar. Im Tiefland nur dort baden, wo es auch die Einheimischen tun, nicht in das Wasser urinieren (Candiru) und wegen der Stechrochen etc. die Füße beim Laufen über den Gewässergrund über den Boden schleifen lassen. Temperaturen so etwa 24 - 28°C.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?