Bad Hindelang im Allgäu im Herbst?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kommt natürlich drauf an für was du dich interessierst und vor allem natürlich aufs Wetter. Also kulturell ist das Kutschenmuseum in Hinterstein zu empfehlen, das Heimatmuseum und das Friedenshistorische Museum (beide in Bad Oberndorf). Dann gibts da noch das Dreikugelhaus direkt in Hindelang und die Hammerschmieden im Ostrachtal. Zum Viehscheid (Almabtrieb) kommst du leider zu spät, der ist nämlich heute. Dieses Jahr stehen aber noch die Jochpass Memorial Ralley (10.10-13.10) an (für alle Fans betagter Fahrzeuge ein Hochgenuss) und "Ein Ort wird Musik" (14.10-19.10) an, hierbei treten die unterschiedlichsten Musikgruppen (meist volkstümlich) in verschiedenen Locations auf.

Wenn du noch Bergsteigen willst, solltest du möglichst bald reisen, da bereits Anfang-Mitte Oktober die ersten Schneefälle anstehen. Hierzu bieten sich natürlich die Hornbahnen direkt in Hindelang an (die eignen sich übrigens, genau so wie die Mittagbahn bei Immenstadt vorzüglich zum Rodeln, ab Mitte Dezember je nach Schneelage). Wenn du ein bisschen mehr Action bzw. etwas höher hinaus möchtest solltest du auf die Bergbahnen von "Das Höchste" zurückgreifen. (In ca. einer halben Stunde mit Bus oder Auto von Hindelang zu erreichen). Die Klassiker schlechthin im Allgäu sind natürlich das Nebelhorn über Oberstdorf, die Skiflug- und Sprungschanzen (wenn dich derartiges interessiert), die Breitachklamm (im Winter einfach fantastisch, man fühlt sich wie in einer anderen Welt) und der Hohe Ifen im kleinen Walsertal. (Bahn fährt nur im Sommer bis ca. 1500 m)

Auch ein Tagesausflug nach Neuschwanstein ist natürlich möglich (aber Vorsicht: Nicht an Wochenende und je später im Jahr desto besser, weil sehr überlaufen)

Zuletzt möchte ich dir noch ein paar Allgäu-Geheimtipps verraten: -City-Roller-Abfahrt aus dem Oytal nach Oberstdorf -Wasserspiele: Starzlachklamm, Hirschbachtobel, Zipfelsbachfälle, Hinanger Wasserfall, Ostertaltobel, Faltenbachtobel, Stuibenfall, Freibergsee, Buchegger Wasserfall, Pöllatschlucht -Von Hinterstein aus kannst du auch den idyllischen Schrecksee erwandern, der gottseidank seinem Namen keine Ehre macht (Wanderung lässt sich über das Rauhorn ausdehnen, wird dann aber schwieriger) -Auch sehr empfehlenswert ist die Auffahrt mit der Mittagbahn zum Mittagberg und die darauf folgende Überschreitung des Nagelfluh, dann Abfahrt mit Hochgratbahn und mit dem Bus zurück (nach Kombiticket fragen) -Worauf man als Bergfan keinesfalls verzichten sollte ist der Aufstieg zur Mindelheimer Hütte, von nirgendwo sonst hat man einen solch atemberaubenden Blick auf den Allgäuer Hauptkamm

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, solltest du noch irgendwelche Fragen haben, kannst du dich gerne bei mir melden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?