Backpacking in Ägypten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe vor vielen Jahren Ägypten mal 4 Wochen im September individuell bereist. Von Kairo in kleineren Etappen entlang der bekannten Stätten bis runter nach Assuan per Zug. Von dort eine organisierte Fahrt per Auto nach Abu Simbel gemacht. Zurück per Zug (empfehlenswert Sleeper, 1. Kl.) nach Kairo, dann Alexandria entlang der Küste bis Marsa Matruh und per Sammeltaxi zur Oase Siwa (auf jeden Fall ein Erlebnis). Wieder Kairo und per Nachtbus nach Sharm auf den Sinai.

Das war eigentlich alles recht problemlos zu machen. Man findet an allen bekannteren Orten eine große Auswahl an Unterkünften jeder Preislage auch ohne vorzubuchen. Oft wird man ja direkt am Bahnhof wg. Übernachtung angesprochen, was wir auch gelegentlich genutzt haben. Für die Zugfahrt Assuan - Kairo haben wir vorher Karten gekauft und Plätze reserviert (da es sehr voll sein kann). Für die Busfahrt Kairo - Sinai auch. Heute würde ich für diese langen Strecken evtl. Flüge buchen, wobei man dann halt nicht so flexibel ist.

Auf dieser Seite findet man viele Infos zu den Öffentlichen: http://www.seat61.com/Egypt.htm#Cairo%20-%20Luxor%20-%20Aswan

Falls ihr Studenten seid und per Zug fahren wollt, unbedingt die ISIC Card holen. Man bekommt 33% auf die regulären Zugpreise, das lohnt sich.

Mein Fazit: Ja, man kann Ägypten sehr gut auf diese Weise bereisen. Wir hatten damals den Tondok-Reiseführer (Reise-Knowhow) und den Lonely Planet dabei. Die Menschen waren sehr freundlich und hilfsbereit. Zu eventuellen Sicherheitswarnungen könnten ihr noch die Seite des Auswärtigen Amts aufsuchen.

Meine beiden Cousins haben das gemacht. Was sie berichtet haben, klang allerdings sehr abenteuerlich. Ein wirkliches Backpackerland ist Ägypten wohl nicht. Busse gab es nur ab und an und so haben sie oft ominöse Taxifahrer gemietet, die ihnen dann viel zu viel Geld aus der Tasche gezogen haben. Mir wäre das zu doof.

Wenn Du etwas backpacking erfahren bist, solltest Du keine Probleme haben. Für längere Distanzen zwischen Kairo und Assuan, empfiehlt sich der Zug. Für alle anderen Strecken sind private Fahrer günstig. Bei einer Tour zu den westlichen Oasen, solltest Du Dich aus Sicherheitsgründen an eine lokale Agentur oder an einen deutschen Reiseveranstalter für Individualreisen wenden. Preiswerte nette Hotels gibt es auch überall.

Was möchtest Du wissen?