Autoreise ab Istanbul für eine Woche?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt natürlich darauf an, wie viel ihr im Auto sitzen wollt. Ich finde, man sollte es mit dem Fahren nicht übertreiben - und würde die Mittelmeerküste entlangfahren bis in etwa Höhe Kusadasi/Ephesos via Troja, Bergama/Pergamon und Izmir. Auf dem Rückweg könnt Ihr dann die Dardanelen mit der Fähre passieren und so für Abwechslung bei der Route sorgen. Tipp zur Hinfahrt: Man muss nicht bis Izmit fahren, sondern kann das "Meereshorn" mit Fähre abkürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal quer durch Anatolien bis zum Van-See ist sicher ein spannendes Abenteuer, vor Allem, wenn man noch nahe an der syrischen Grenze entlangfährt :-). Da werdet Ihr ein Leben lang von zehren können. Allerdings ist das sehr ernstes Autofahren und reicht locker für die Goldene Plakette des ADAC für Motortouristik, zumal, wenn in einer Woche getan.

Ich würde entweder vorschlagen von Istanbul aus nach Süden zu fahren und je nach Interessenlage die zahlreichen antiken Stätten dort abfahren oder die malerischen Halbinseln und Buchten.

Oder aber einmal rund um die Dardanellen/Marmara-Meer, zum Schwarzen Meer und dann zurück. Halbinsel Gallipoli runter, dann über die Dardanellen übersetzen. Als seit der Antike strategisch wichtige Meerenge Schauplatz zahlreicher Schlachten, zuletzt im Ersten Weltkrieg und entsprechend einiges anzusehen. Auf der asiatischen Seite wären dann Troja und Bursa da die Highlights aus der Antike/Mittelalter. Anschliessend im grossen Bogen östlich an Istanbul vorbei zum Schwarzen Meer und den Bosporus entlang zurück. Das ist in einer Woche gut zu schaffen, ohne mit dem Lenkrad zu verwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit einer Reisetour von Istambul bis nach Antalya und dort den Wagen abgeben und von Antalya nach Hause fliegen. Das ist eine sehr schöne Reiseroute. Habe ich selbst erlebt. Allerdings im Bus mit Reisegesellschaft war aber trotzdem sehr schoen und Interessant. Man kann auf dieser Reise viele sehenswerte Orte besuchen, wie zBsp. Bursa, Troja, Pamukkale und ähnlich wie von womenpow aufgeführt. Auf jeden Fall ist es gut auf dieser Route die Fähre zu nutzen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde, wenn nur 1wo verfügbar ist mit der Fähre übersetzen, Richtung Cesme (dort 1a. *****+Hotel Sheraton), von dort aus an der Küste die Kulturstätten besichtigen, dann nach Kas, dann im Baumhaus (wirklich) in Olympos übernachten. Dort kann man in den sehr kleinen Lokalen exellenten Meer-, noch besseren Süßwasserfisch essen. Siehe auch hier:

tuerkei-einmal-anders.de/ort.php?ort=Olympos%2FCirali&gclid=CMHt99SE57ICFcq9zAodfG4Afw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
heima 04.10.2012, 11:35

Nachtrag:zu Baumhaus dort: xxx.rp-online.de/reise/berichte/wo-hippies-urlaub-im-baumhaus-machen-1.2812961

0

Hallo !

In welcher Jahreszeit bitte ?

Von Istanbul via Safranbolu und Amaya i zum Van See ist wunderbar .... geht aber zum Beispiel kaum im Winter .

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tourlauber 04.10.2012, 09:03

"hunterherrik" will eine Woche rumfahren, zum Van-See und zurück sind es (auch im Sommer) 3500 km - Du schlägst also eine Tour vor mit rund 500 km Landstraße am Tag, na ja.

0
Sipenholz 04.10.2012, 10:59
@tourlauber

Es steht glaube ich deutlich genug da : "eine Woche durch die Türkei reisen" , also wo ist das Problem ?

0
Sipenholz 04.10.2012, 11:06
@Sipenholz

Von Istanbul nach Tatvan ( am Van See) via Amasya sind übrigens 1480 Kilometer .

0

Was möchtest Du wissen?