Autobus Reisen nach Italien- anstrengend?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wir sind Anfang Juli.2012 mit einem sehr komfortablen 2-stöckigen SETRA-Bus die Strecke München-Venedig und zurück (ohne Zwischenübernachtung) gefahren. Keine Probleme! Will man unten sitzen, dann ist für die Platzreservierung (5,00 EUR/Sitz und Fahrt) anzulegen. Wenn man rechtzeitig den Platz ordert dann kommt man an einen Tisch an dem man gut essen, lesen und kartenspielen kann. Oben hat man zum relaxen erheblich mehr Platz als in der Flieger-Touristklasse. Getränke und genießbare heißeWürstl und Getränke gab es zum bezahlbaren Preis. Nachts schläft/schlummert man während der Fahrt. Tagsüber sieht man, wenn man oben sitzt die Gegend besser. Es war nicht langweilig!

Auf deiner Strecke dürfte eine Zwischenübernachtung bei Verona drin sein. Nehme einen leichten Seiden-Schlafsack für die Zwischenübernachtung mit.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonicaLinda
15.07.2012, 15:50

ja danke, es sind tatsächlich 2 Zwischenübernachtungen dabei auf der Hinfahrt

0

Also, von z.B. Kiel, Stralsund ,Usedom, ja ,auch von Emden, Wesel aus würde ich selbst als junger Mensch - mit NUR e i n e r einzigen Zwischenübernachtung !!- nicht in einem v o l l besetzten Bus bis Amalfi fahren wollen .

Wenn man aber im süddeutschen Raum- vielleicht München ,Bodensee u.ä. - startet, kann ich mir gut vorstellen, dass der "Weg das Ziel ist" :

Man sitzt bequem im Bus ( entsprechende Pausen sind voegrschrieben !) und lässt die Landschaften an sich vorbeiziehen .

Ich bin einmal in einem sehr bequemen , nur schwach besetzten (beinahe jeder Fahrgast konnte sich auf 2Plätzen räkeln !) mit m e h r e r e n ZÜ von "Randberlin" bis nach Rom gefahren , und es hat mir eigentlich gefallen . Wir hatten nur T a g e s - Etappen von höchstens 8/9h zu über"sitzen" -Nachtfahrten wären auch nicht "mein Ding"!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreibst nicht wohin du mit dem Bus fahren möchtest. Es gibt meines Wissens keine Fernbusse, die über Amalfi fahren. Dazu müßtest du ins Reiserbüro gehen. Es gibt von Deutschland aus Busreisen in alle Ecken von Italien, Die kürzeren sind Nonstop, die längeren mit einer Zwischenübernachtung, die aber das Busunternehmen auswählt und nicht der einzelne Fahrgast. Ich bin bis Neapel geflogen, von dort ,mit dem Zug bis Sorrent und dann weiter bis Amalfi mit dem Bus, Von dort dann weiter mit dem Bus nach Salerno. Dort hast du die Möglichkeit mit den Zug oder Bus, jenachdem wo die hin möchtest in den Süden weiter zu reisen, oder mit dem Zug zurück nach Neapel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind mit der Schule mal an die Amalfiküste gefahren, aber in einem Durch. Von der Südpfalz aus hat das mit dem Bus 18 Stunden gedauert und wir hatten oft nur einen Sitzplatz. Da wirds auf Dauer eng und unbequem. Als junger Mensch kann man sich damit noch arrangieren, aber wenn ihr etwas älter seid, dann würde ich es nicht ohne Übernachtung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir haben das auch mal für 10 tage gemacht und da man ja nicht selbst fährt, sondern sich immer entspannt in den bus setzen kann, fand ich es super. man hat viel gesehen und bei netten gruppen kann es wirklich lustig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?