Austr./NZ zu überlaufen oder doch gut verträglich ? Alternativen ??

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich empfehle Dir, über Bangkok nach Neuseeland zu fliegen. In Neuseeland findest du dich und deine art zu reisen und auf dem rückflug legst du einen 2 monatigen "stop over" in Bangkok ein: Zeit genug, um dann mutigere Touren zu unternehmen, die du dir jetzt vllt noch nicht zutraust.

Du hast ja eine ähnliche Frage gerade kürzlich schon gestellt. Mir ist nicht so ganz klar, was Du genau suchst - ein Ziel, das noch "etwas besonderes" ist oder eins, wo Du Deinen Gedanken in Ruhe nachgehen kannst?

Australien ist so groß, daß Du dort massenhaft Gegenden finden kannst, wo Du keinem Menschen manchmal tagelang begegnen mußt! Natürlich interessieren die 'schönen Dinge' dort viele Andere auch - daher ist es dort natürlich immer ein wenig voller als in anderen Landesteilen! Sehr überlaufen sind eigentlich nur Sydney, Brisbane und Cairns (und deren Umgebung) - aber das sind halt auch große Städte, wo einfach von der eigenen Bevölkerung her schon ordentlich was los ist! Das Problem in Australien sehe ich für Dich eher in der Fortbewegung - und da ist das von mir sehr geliebte West-Australien noch schwieriger zu bewältigen als der Osten. Du bekommst keinen Leihwagen mit 19 - und das ist in allen Länder, wo es für Dich interessant sein könnte (Namibia, Süd-Amerika, Neuseeland, USA, Kanada etc. etc.) das Gleiche! Sobald die verkehrliche Infrastruktur durchs Land fehlt, wird es halt schwierig - das ist ja der Grund dafür, daß sich dort, wo diese gegeben ist, natürlich viel mehr Backpacker aufhalten als in anderen Teilen der Welt!

Roetli 30.06.2012, 14:56

Übrigens - Costa Rica, Panama, selbst Guatemala sind beileibe keine 'besonderen' Ziele mehr, wo nichts los ist! Selbst wenn sich die europäischen Besucher noch in Grenzen halten (es werden aber ständig mehr) - die Backpacker aus den USA und einigen südamerikanischen Staaten haben diese Länder längst für sich entdeckt! Dadurch ist es dort sehr viel 'voller' als überall in Australien/NZ!

0
tauss 01.07.2012, 10:00

Backpacking mit Mietwagen? Stelle ich mir irgendwie anders vor;)

In Kanada kommt man dessen ungeachtet übrigens gut mit Bus durch- und in entlegeneren Gegenden auch als Anhalter. Mietwagen hatte ich in jungen Jahren in Kanada (nicht nur aus finanziellen Gründen) NIE. Denn dann man ist ja - gerade bei längeren Wildnistouren - (egal ob Trekking oder Kanu) gezwungen, immer an den Ausgangspunkt zum Fahrzeug zurückzukehren.

0
Roetli 05.07.2012, 13:02
@tauss

Na ja - aber in Australien oder Neuseeland (die Länder, über die sich der Fragesteller ja hauptsächlich informieren möchte) wären halt Touren ohne Auto, nur per pedes, oft nur sehr schwierig realisierbar. Der junge Mann fragte ja nicht explizit nach Wildnis- oder Trekking-Touren, sondern nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in diesen Ländern.

0
Backpacker878 11.10.2012, 13:08
@Roetli

Gebe Roetli hier vollkommen recht. Ohne Auto geht wenig bis nichts. Aber kaufen sollte doch gehen, wenn das Budget mitspielt heißt es.

0

Wie wäre es mit einer großen Kanada-Tour? Wenn Du mit "schönen Dingen" allerdings nicht Natur und Wildnis sondern Komfort meinst, nehme ich diesen Tipp sofort zurück ;)

Was möchtest Du wissen?