Austauschjahr in der 9. Klasse: USA oder England?

2 Antworten

Hallo Nefertina,

die Realisierung eines Auslandjahres ist sicherlich in England einfacher zu gestalten als in den USA, da es innerhalb Europa's bleibt. Ich kann mir ausserdem vorstellen dass die Kosten einer Reise nach England etwas geringen ausfallen werden. Hier fängt es z.B. bereits bei den Flugkosten an. Die Lebenserhaltungskosten werden in beiden Ländern wahrscheinlich ähnlich sein. Natürlich haben die USA meistens mehr Anziehungskraft als England. In einem Jahr können dort Jugendliche sicherlich viel mehr erleben als in England. In erster Linie würde ich mein Kind fragen welches Land es favoriesieren würde und warum. Wenn sich Kind und Eltern unschlüssig sind, würde ich eine Pro und Contra Tabelle aufstellen. Das hilft oft weiter. Ich persönlich würde wenn die Kosten nicht all zu sehr ins Gewicht fallen die USA bevorzugen. Das Land hat viele Facetten, mein Kind würde dadurch ein anderes Bildungssystem kennen lernen und die Eigenarten der Amerikaner in vollen Zügen miterleben können.

Wenn es wirklich darum geht gutes Englisch zu lernen, würde ich immer England vorziehen. Aber ob man britisches oder amerikanisches Englisch sprechen will, ist natürlich Geschmackssache.

Was möchtest Du wissen?