Auslandsversicherung + Inlandsversicherung während 6 Monats Reise nötig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, ich denke in diesem Fall macht es am meisten Sinn du verschaffst dir erstmal einen Überblick (zb hier: http://www.bernhard-reise.com/de/versicherungen-fuer-au-pairs-sprachschueler-gaeste-work-travel/versicherung-fuer-deutsche-gaeste-im-ausland.html) und entscheidest dann selbst ob du eine Versicherung brauchst oder nicht. Empfehlen würde es sich aber bei einer gesamten Reisedauer von einem halben Jahr dann doch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rfsupport2 24.08.2011, 19:48

Liebe/r jerbon,

Fragen und Antworten dürfen auf reisefrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter: http://www.reisefrage.net/policy.

Vielen Dank für dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Nina vom reisefrage.net-Support

0

Hab den PROTRIP genauer angesehen. Bei plötzlich auftretenden Zahnschmerzen ist die einfache Behandlung beim zahnarzt aber auf jeden Fall versichert. Zahnersatz gibts dagegen nur bei Unfall, wenn du dir also z.B. durch einen Sturz die Schneidezähne abbrichst. Die 4 Wochen in Deutschland bist du aber nur bei einer Unterbrechung, also Besuch zu Hause und wieder Ausreise versichert und nur, wenn du hier pllötzlich krank wirst. Also nicht, wenn du als Kranker zur Behandlung nach Deutschland zurückfliegst. Da muss dann deine deutsche Krankenkasse ran, wie auch nach erfolgtem medizinischem Rücktransport. Was übrigens die DKV anbietet mit ihrem Schutz nach Rückkehr hier in Deutschland, ist auch nur so gedacht, dass wenn man in der Zeit unvorhersehbar krank wird und nicht, wenn man krank zurückkommt und sich hier behandeln lassen möchte. Das macht nämlicu überhaupt keine Reisekrankenversicherung. Da sollte man sich schon vor der Reise bei der deutschen Krankenkasse erkundigen, wie es in so einem Fall nach Rückkehr aussieht und ob du dich ggf. für die Zeit hier freiwillig weiterversichern musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin Moin,

Das Thema ist zwar schon älter, aber dennoch sehr wichtig und aktuell. Daher hoffe ich diesen Beitrag auffrischen zu können um suchenden schnellst möglich Hilfestellung zu leisten. Meine Frau und ich mussten uns gerade auch für eine neue Versicherung umsehen, da unser "Großer" für ein Jahr "Au pair" machen möchte ( zwar wird das alles von den Gesellschaften weitgehend geklärt aber sicher ist sicher ). Also haben wir natürlich im Bekannten/Freundes und Familienkreis rumgefragt bei den Leuten die ähnlich Erfahrungen gemacht hatten, nach vielem Hind und her haben wir dann auch einen gefunden der fachmännisch, kompetent und völlig seriös auf unsere Sorgen eingegangen ist. Unserm Schatz soll ja auch nichts passieren und soll vor allem gegen alles Versichert sein.

Hier ist der Link zu dem Versicherungsmarkler Versicherungsmarkler Roder von meiner Frau und mir nur empfehlenswert

Gruß, H Kobahn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du die Inlandsversicherung in Deutschland je für die Zeit, die du im Ausland verbringst, aussetzt, solltest du den Anbieter der Auslandskrankenversicherung dringend darauf prüfen, ob eine Weiterbehandlung in D übernommen wird oder ob die Versicherungsleistung nach Betreten von deutschem Boden beendet sind.

Die DKV private Auslandskrankenversicherung hat dies auch mit drin. Ist nicht sehr teuer, war Mitte 20 und habe knapp 40 eur im Monat bezahlt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Prausel

ich habe mir die Infos von ProTrip jetzt mal quergelesen und muss sagen, dass hört sich positiv an. Lediglich will ich darauf hinweisen, dass die Zahnbehandlungskosten nur unfallbedingt übernommen werden.

Allerdings haben wir ja in Deutschland eine Krankenversicherungspflicht. Heisst, solange du hier einen festen Wohnsitz hast, bist du auch krankenversicherungspflichtig. Im Falle einer Unterbrechung und Beibehaltung des Wohnsitzes bezahlst du dann ggf. doppelt und solltest das mit deiner aktuellen Krankenkasse abstimmen.

Ansonsten ist das angebotene Preis-/Leistungspaket von Protrip aber gut.

LG vom Polarfuchs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?