ausgesetzter Pfad

1 Antwort

Hey, 'ausgesetzt' bedeutet, dass der Weg in steilem Gelände absturzgefährdet ist. Du solltest also trittsicher sein und einigermaßen schwindelfrei. Ausgesetzt bedeutet NICHT unbedingt, dass du über einen Grad laufen musst, da würde in einem Führer dann schon ausdrücklich von einem Grat die Rede sein. Es wird dann von ausgesetzt gesprochen, wenn es auf min. EINER Seite des Weges steil hinab geht. Du kannst NICHT davon ausgehen, dass ausgesetzte Stellen generell gesichert sind (wie das oben angemerkt ist).

Das sind Stellen welche gesichert sind durch Kletterseile oder Steighilfen etc. weil sie über gefährliche Stellen führen wo man zum Bsp leicht abstürzen kann. Vielleicht hilft Dir der Link weiter http://www.romankoch.ch/alpinismus/bewertung.htm

ich bin nicht 100% sicher, denke aber es ist ein markierter Weg. ( gleich Wanderweg -bezeichnung )

das stimmt nicht, narva hat es oben richtig beschrieben! Einen ausgesetzten Pfad sollte man nur gehen, wenn man schwindelfrei und trittsicher ist.

0

Das stimmt absolut NICHT!

0

Was möchtest Du wissen?