Ausgefallendsten Haustiere die ihr auf Reisen gesehen habt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

wenn Du unter einem Haustier gem. Definition ein domestiziertes Tier verstehst, dann waren es wohl die Lamas und Alpakas in Südamerika und weiterhin die afrikanischen Zeburinder wie die Watussirinder. Gayalrinder habe ich noch nicht im Ursprungsland gesehen, Yaks auch nicht.

Solltest Du aber generell Tiere meinen, die von Menschen gehalten werden, also auch (mehr oder weniger zahme) Wildtiere, dann würde mir noch einiges einfallen.

Im Amazonastiefland Boliviens bin ich mal an einen drei Wochen alten Klammeraffen geraten. Die dortigen Indianer schießen, anders als man meinen würde, durchaus auch Mutteriere mit Jungtieren- damit die Kinder etwas zum Spielen haben und das Tier später seinerseits verzehrt werden kann. Da das Tier von den Kindern zeimlich gequält wurde, habe ich es eingetauscht und in den Zoo von La Paz mitgenommen. Dank Milchpulver, medizinischer Kohle und Perenterol hat der kleine Affe bis dahin gut durchgehalten und lebt, sichtlich gealtert, heute noch- und er wird auch gut gehalten.

In diesem Indianerdorf fanden sich auch Papageien, Dschungelhühner (Hockos) und weitere Vögel. Die Kinder fingen sich auch Vogelspinnen und banden sie an eine längere, dünne Schnur. In manchen Gebieten des Amazonastieflandes ist es durchaus auch üblich, eine kleine Würgeschlange zur Nagerbekämpfung im Haus/in der Hütte zu haben. Manchmal werden auch Tukane (machen alles kaputt) und kleinere Affen wie Totenkopfaffen (machen erst recht alles kaputt) in Südamerika gehalten, habe ich mehrfach erlebt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In franz. Guyana hielt sich eine Familie, die ich besuchte, ein Capybara. War sehr zahm und hatte ich zuvor noch nie gesehen.

http://www.world-of-animals.com/tierlexikon/tierart_Wasserschweine.html

Bekannte auf den Seychellen (Insel Praslin) halten sich eine dieser Riesenschildkröten. War auch sehr zutraulich, zumal, wenn man Bananen dabei hatte. Aber VORSICHT: Diese Tierchen können beim Füttern mit SEHR viel Kaukraft kräftig beißen, wenn man nicht aufpasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zinni 28.04.2012, 07:57

Meine Mama hat nicht aufgepasst und ist auf den Seychellen von einer Riesenschildkröte gebissen worden, war leider tagelang sehr schmerzhaft, deine Vorsicht ist angebracht.

0

Was möchtest Du wissen?