Ausflugsziele in Sizilien!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ergänzend zu bube44s ausführlicher Antwort (kleiner Hinweis, das in Taormina ist kein Amphitheater, sondern ein klassisches Theater mit Bühne .... der Blick bleibt grandios) noch Cefalu, ein schönes Kustenstadtchen an der Nordküste, die Gole del Alcantara, eine Schlucht mit beidseits senkrechten Felswänden aus Basaltsäulen zwischen Messina und Taormina, der spektakulär gelegene Ort Castelmola bei Taormina,

Dann eine Fahrt rund um den Ätna (geht auch mit dem Zug, der gemütlichen Circumetnea - gemäss einer Legende trug sich einst zu, ob der Lokführer nicht etwas beschleunigen könne, bei einer Frau in der II.ten Klasse hätten bereits die Wehen eingesetzt.... der Schaffner empört, aber es sei noch bekannt, dass Schwangere nicht den Zug nutzen sollten ..... Antwort, sie war noch nicht schwanger, als der Zug losfuhr....)

Bergdörfer im Landesinneren, wie Grangi, ja, auch Corleone, die Barockstadt Ragusa und die weiteren barocken Städte des Val di Noto, UNESCO-Weltkulturerbe, ... wie, nur drei Tage ? :-O

Ja haben uns vorgestellt, dass wir 1 Tag Richtung Parlermo und so fahren, und an einem anderen Tag dann nach Taormina und so. Und des 3. Tag dann nach Céfula und diese Gegend. Möchten sonst am Strand unseren Urlaub verbringen. Ein bisschen Sightseeing aber nicht zuviel Kultur ist für uns genau das Richtige. Besonders die Schauplätze von dem Film "Der Pate" möchten wir besichtigen.

0

Kommt ein bißchen drauf an, welches Euer Zielflughafen ist. Von Palermo aus bieten sich Segesta, Selinunt und, etwas weiter entfernt, Agrigent an. Auch Monreale lohnt.

Von Catania auf jeden Fall zum Ätna soweit es mit dem Wagen geht und dann eine geführte Tour zum Kraterrand mitmachen. Außerdem lohnt es zur Villa Romana Casale bei Piazza Armerina zu fahren und da das berühmte Mosaik mit den Bikinimädchen und mehr zu besichtigen. Von Taormina aus kann man auch gut mit der Bahn nach Syrakus fahren. Dann lohnt sich ein Bummel durch Taorminas Gassen und vom Amphitheater dort den Blick auf Ätna und Meer genießen.

Das sind die Sehenswürdigkeiten, die mir spontan einfallen, gibt aber noch mehr je nach Interessen.

Bube hat ja schon einige genannt. In Syrakus auf jeden Fall in die Kirche Santa Lucia al Sepolcro gehen (nähe Kathedrale), da befindet sich ein toller Caravaggio. Dann in Syrakus: auch die Papyruspflanzen.Und natürlich der archäologische Park, der ist absolut sehenswert.Da ist auch irgendwo das "Grab des Archimedes" (ich muss gestehen, dass ich es zweimal gesucht, aber irgendwie nicht gefunden habe). In Palermo sind neben dem Dom die Kapuzinergrüfte ein Muss! Ich fand sie jedenfalls stark beeindruckend. Was man meiner Meinung nach nicht sehen muss: Es gibt ja die Theorie, dass Homer sich bei Skylla und Charybdis auf die Straße von Messina bezieht. Lohnt nicht! War ich extra hingefahren. Nördlich von Taormina befindet sich ein kleines Bergdorf, in dem Szenen (Hochzeitsszene) vom Paten gedreht wurden. Das Dörfchen ist super niedlich und es gab auch eine kleine Ausstellung dazu. Zudem habe ich in der einzigen kleinen Trattoria des Ortes super lecker gegessen. Sizilien ist überall schön, wo immer man hinkommt. Als wirkliches Muss würde ich daher nur Sizilien im allgemeinen bezeichnen.

Ich fand den Süden sehr schön, Pozallo oder Pachino, ist schon anders, man meint, die Nähe zu Afrika zu spüren... Kann auch Einbildung sein, aber weg vom Tourismus ist es allemal.

Was möchtest Du wissen?