Ausflüge und Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Dar-es-Salaam?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne nur das eine "Dar-es-Salaam", "Daressalam", "DSM" oder "Dar", wie es die meisten in Afrika nennen.

Wirkliche Sehenswürdigkeiten hat Dar nicht zu bieten, wenn man einigermaßen schon in der Welt rumgekommen ist. Einzig der Hafen, der ja das Tor nach Ostafrika war, ist eine Besonderheit (allerdings erhält man da keinen Zutritt).

Das Nationalmuseum und den Botanischen Garten, den ich übrigens für einen ungepflegten Garten hielt, kannst du total vergessen.

Meine Empfehlung für etwas Abwechslung wäre eine Fahrt in den "Mikumi Nationalpark". Der Park ist zwar nicht so groß wie die Serengeti oder Sealous, bietet aber eine große Artenvielfalt und Tierdichte. Außer dem Nashorn wirst du die vollständigen Big Five dort antreffen, wengleich Leoparden sehr selten dort sind.

Nach Mikumi kommst du über die Morogoro-Road in rund 3 bis 4 Stunden Fahrt.

Der Übernachtungstipp dort ist das "Mikumi Wildlife Camp". Es ist zwar relativ basic, aber du kannst dort relativ günstig übernachten, wenn du etwas verhandelst (rund 100 USD). Die exklusivere Variante wäre das "Vurma Hills Tented Lodge" (obwohl es Nachteile hat gegenüber dem Wildlife Camp) oder das "Foxes Safari Camp" (obwohl ich gehört habe, dass das letztes Jahr abgebrannt ist). Ich übernachte immer im Mikumi Wildlife Camp.

Tansania: Was kann man unternehmen, abgesehen von Safari?

Was kann man in zwei Wochen Tansania unternehmen, wenn man ein Auto hat?

...zur Frage

Wie viele Tage sollte man für Stone Town auf Zanzibar einrechnen?

Ich habe gelesen, dass Stone Town auf Zanzibar sehr sehenswert sein soll. Eigentlich möchten wir auf der Insel nur einen Badeurlaub machen, überlegen nun aber, einige Tage in der Stadt zu bleiben. Was meint ihr, wie viele Tage reichen aus? Habt ihr evtl. auch einen Unterkunftstipp für uns?

...zur Frage

Sansibar Tansania Party

Hallo zusammen, wir planen gerade unseren Winterurlaub und sind bei Tansania hängen geblieben. Über die Afrika-typischen Ausflüge und Unternehmungen, Wassersport, Safari, Land und Leute sind wir bereits fündig geworden.

Was uns fehlt sind die nächtlichen Unternehmungen. Irgendwo habe ich gelesen, dass es in Kendwa auf Sansibar eine Fullmoonparty geben soll. Gibt es ja überall auf der Welt, aber war irgendjemand schon mal da rentiert es sich hinzufahren und was ist auf Sansibar an den Stränden partytechnisch ausser der Fullmoonparty los? Nur laute Musik oder auch Gäste, tanzen und gute Stimmung?

Kennt jemand noch Tipps für Tansania oder Mafia Island? Oder klappen überall die Bürgersteige um 19.00h nach oben?

Versteht mich bitte nicht falsch ich sehe Afrika nicht als Partyurlaub aber den ein oder anderen Abend möchte man dann schon mal ein Bierchen trinken und ein bisschen tanzen, gehört für mich zum Urlaub genauso dazu wie mein Rucksack.

Danke für viele Antworten Corinna

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen und Tipps mit Safarianbietern in Tansania?

Ich interessiere mich für eine Safari in Tansania und bin noch ganz am Anfang mit planen. Ich suche z.B. nach einem passenden Anbieter für Safaries. Ich möchte möglichst hautnah an den Tieren dran sein, am liebsten an Elefanten, alle bekannten Naturparks erleben (Serengeti, Tarangire, etc), gerne auch mit Trekkings. Hat jemand Erfahrungen, vielleicht auch als Alleinreisender?

...zur Frage

safari vor ort buchen

würdet ihr empfehlen, eine safari in nord-tansania (ab arusha) vor ort zu buchen? wieviel könnte man so gegenüber vorab buchung im internet bzw. bei europäischen reiseveranstalter sparen? worauf ist bei einer buchung vorort zu schauen? danke, isabel

...zur Frage

Tiere in Afrika sehen, in welchen Nationalpark?

Tiere in Afrika sehen, in welchen Nationalpark am besten?

Ich suche eine Alternative zum Krüger Nationalpark in Südafrika.

Ostafrika wäre gefragt, am besten Kenia oder Tansania, wo könnten wir dort am erfolgreichsten Tiere zu Gesicht bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?