Ausflüge auf Mauritius, was sollte man sehen

2 Antworten

Auch diese Frage kommt immer wieder mal hier auf und wenn du oben in dem rechten Kästchen "Mauritius" eingibst bekommt du eine Vielzahl von Antworten und Tipps.

Ganz allgemein ist Mauritius eigentlich eine reine Badeinsel mit sehr schönen Stränden und Buchten und einer sehr schönen Landschaft.

Du kannst einige wenige Ausflüge machen, die du auch individuell unternehmen kannst. Mietwagen ist nicht so zu empfehlen, außer du kennst Linksverkehr. Aber man kommt auch mit dem normalen Bus ganz schön rum, da mach dich mal vor Ort an der Hotelrezeption oder bei der Gastrelation kundig. Sie haben meist die besten und neuesten Tipps.

Besuche auf jeden Fall den Pamplemousses Botanical Garden, wir waren begeistert, was es dort alles fremdländisches an Pflanzen zu sehen gibt.

http://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g804550-d2020531-Reviews-Pamplemousses_Botanical_Garden-Pamplemousses.html

Eine gute Reise Wünsche ich dir.

Wie bereits in deiner anderen Frage beantwortet., Lies dich mal etwas über das Sehenswerte auf Mauritius ein, das meiste was als sehenswert angeführt wird ist die Natur.

Empfehlen kann ich dir auch den Markt in Port Louis, wenn du so etwas magst, bunt und exotisch, wir mögen es und finden es sehr interessant.

Schau auch nochmal hier, wie schon erwähnt

http://www.seychellen.de/content/view/28/30/

0

Neben dem Pamplemousse Garden gibt es schon noch einige weitere Sehenswürdigkeiten auf Mauritius, die man nicht verpassen sollte, wie z.B. den Chamarel Wasserfall und die Wasserfälle von Tamarin; ebenso in der Nähe von Chamarel die Coloured Earth, alles über Curepipe zu erreichen. In der Nähe dieser Stadt haben wir übrigens superschöne und preiswerte Cashmere Pullis gekauft.

Dann solltet Ihr auch das Grand Bassin besuchen mit dem hinduistischen Tempel und auch die Hauptstadt Port Louis ist einen kurzen Besuch wert. Letzteres kann man gut in Verbindung mit den Pamplemousses Gardens machen.

Wir haben übrigens die Tagestouren mit einem Taxi gemacht, war zu unserer Zeit nicht teurer als ein Mietwagen/Tag, und der Fahrer fährt dahin, wohin man möchte. Es gibt aber auch festgelegte Touren. Man sollte allerdings Englisch oder Französisch sprechen.

Als reine Badeinsel ist Mauritius viel zu schade!

Mauritius als Badeinsel zu bezeichnen, sehe ich nicht als Abwertung, wie du es vielleicht verstanden hast. Die Insel hat nunmal traumhafte Strände und eine großartige Landschaft.

Es ist dort so schön, dass wir 3 mal für jeweils 5 Wochen vor Ort waren und dies gerne wiederholen. Wir sind auch mit dem Taxi die Insel abgefahren und haben die wenigen Sehenswürdigkeiten, wie von dir und sllradfan aufgeführt, besichtigt. Aber auch mit dem öffentlichen Bus fahren, war erlebnisreich.

Unser spektakulärstes Erlebnis in Mauritius war ein (wie man uns sagte) religiöses Ereignis der indischstämmigen Bevölkerung. Schon ab dem frühen Morgen tanzte man sich mit aufpeitschender Musik in Trance und lief dann egal ob Männer oder Frauen über ein etwa 2 m langes Stück mit der vorbereiteten glühenden Kohle.

Ich kann garnicht richtig ausdrücken, wie aufwühlend dieses Erlebnis war.

0

Was möchtest Du wissen?