aufenthaltsrecht/zeit in den usa

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Und ich würde mir (ungeachtet der 90-Tage-Problematik) überlegen wie Du Deinen "Lebensabend" in den USA vor allem in medizinischer Hinsicht finanzierst. Kann SEEHR teuer werden, wie Bekannte (durchaus gut situiert) erleben mussten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 14.07.2012, 23:09

DH - an sowas denken die Meisten garnicht und es könnte den 'Lebensabend' ganz schön verkürzen...

0

Hallo, ich kannte mal jemanden, der hatte eine Eigentumswohnung in Florida. Ich weiss nur, dass es sehr kompliziert war, vor allen Dingen aus steuerlicher Sicht. Er durfte nur eine bestimmte Anzahl von Tagen im Jahre sich dort aufhalten, sonst wäre ihm die US-Steuerbehörde auf die Bude gerückt. Unbedingt genaue Informationen einholen und die Bestimmungen und Gesetze - möglichst mit professioneller Hilfe - studieren. Gruß HeMa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Wolfina,

da Deutschland Teil des VWP (Visa Waiver Program) ist, darfst Du auf jeden Fall 90 Tage in den USA bleiben. Solltest Du länger in den Staaten verweilen wollen, dann kann ich Dir nur raten das amerikanische Konsulat zu kontaktieren (http://germany.usembassy.gov/index.html) und Dich eingehend bezüglich der Visumksbestimmungen beraten zu lassen.

Beste Grüsse,

Kristian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?