Aufenthalt mit dem Auto in Moldawien?

2 Antworten

Ich schätze mal solange dein Auto angemeldet ist und Versichert ist solltest du es so lange nutzen können wie du willst. Solltest dir allerdings für den, hoffentlich nicht eintreffenden Fall, eines Unfalls die Grüne Versicherungskarte holen und mitnehmen.

Wenn Du schon fest 6 Monate vor hast, dann würde ich mich doch gleich bei der Botschaft erkundigen - das sind dann verläßliche Informationen ohne 'schätze', 'solltest' etc.

Ansonsten gelten die Infos des Auswärtigen Amtes

"Bei Einreise mit einem nicht in der Republik Moldau angemeldeten Pkw ist darauf zu achten, dass in der Republik Moldau eine Vignette erforderlich ist. Die Vignette kann bei den moldauischen Zollämtern erworben werden.

Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass bei der Ein- und Ausreise mit dem Pkw an den Grenzübergangsstellen mit Wartezeiten zu rechnen ist. Pkws können Verkehrskontrollen unterzogen werden. Als Nachweis dafür, dass es sich um ein rechtmäßig genutztes Fahrzeug handelt, wird empfohlen, dass der im Fahrzeugschein eingetragene Halter zu den Insassen des Fahrzeugs gehört; anderenfalls muss eine notariell beglaubigte Vollmacht des Fahrzeughalters im Original zur Nutzung mitgeführt werden."

Mit dem Auto nach Venedig: wo abstellen?

Wenn man mit dem Auto nach Venedig fahren möchte, wo stellt man dann sein Fahrzeug ab? Wie weit kann man eigentlich nach Venedig reinfahren?

...zur Frage

mit dem Auto nach Kirgistan

Wer hat aktuelle Erfahrungen oder war schon dort mit dem Auto? Ich möchte ungefähr am Mitte Juli 2013 durch Russland und Kazakstan nach Kirgistan mit dem Auto fahren. In Kirgistan möchte ich in 10 Tagen sein. Ich fahre von München los. Wer hat Lust mit seinem eigenen Auto nach Kirgistan zu fahren? Wenn mir jemand Infos über die Strecke und die Formalitäten geben könnte, wäre super.

...zur Frage

Paar Fragen zum W&T Australien. Start in Perth.

Hallo! Ich fliege in paar Tagen nach Australien (WA, Perth). Ich bin ziemlich nervös und auf einmal kommt doch alles so plötzlich, obwohl alles schon lange geplant ist. Ich habe etwas Bedenken, dass mein Englisch nicht reichen wird. Ich kann zwar etwas Englisch aber vor allem Schulenglisch. Hab mir zwar paar Bücher auf Englisch gekauft und auch DVDs auf Englisch geguckt, aber bin echt bisschen nervös, ob ich da zurecht komme. Meint ihr das lerne ich dort schnell und ich komme bis dahin mit meinem schlechten Englisch durch? Dann habe ich nicht so viel Geld zu Verfügung (5.000€ Startkapital, Flug und Versicherung etc. sind ja alles schon bezahlt) Aber halt 5000€ zum starten. Ich habe vor ein sehr billigen Campervan zu kaufen und damit dann immer Wildcampen bzw. auf Campingplätzen in größeren Städten. Ich habe so viel gelesen über die ganze Versicherungen, Rego und Papierkram etc etc. aber so richtig voll Bescheid weiß ich nicht und dazu kann man mich auch leicht abziehen. Bin 18 und habe hier in Deutschland kein Auto und habe mich mit sowas noch nicht beschäftigt. Dann habe ich Angst, dass ich mit meinem Hauptschulabschluss nicht wirklich Arbeit finden werde, da ich auch keinerlei Berufserfahrung habe (Obwohl ich fast alles dort machen würde, wofür man keinen Abschluss bräuchte). Dann habe ich noch bedenken, dass man als 18 jähriger (der nicht mal wirklich aussieht wie 18) nicht wirklich ernst genommen wird und nicht den Anschluss findet... Ich habe zwar schon viel gelesen und habe mich recht gut informiert über die Themen. Hätte gerne paar Tipps: Sprache: kommt man schnell in die Sprache rein und versteht man sie nach einer Weile auch besser? (sollen ja ein grausamen Akzent haben). Auto Kauf: Wie läuft das ab? -Wir machen ein Termin und dann schau ich mir das Auto an und wenn alles passt, wie geht es dann weiter? Hat der Verkäufer dann irgendein Kaufvertrag dabei, wo wir beide Unterschreiben und damit einen offiziellen Vertrag haben? Ich muss dann das Auto auf mich bei der zuständigen Behörde ummelden und er muss es vorher abmelden? Dann muss ich eine REGO zahlen (wenn sie nicht mehr gültig ist) und damit bin ich dann auch versichert und durch den "TÜV" durch? Ich bekomme dann an eine Adresse die Papiere von der Behörde wegen der REGO und ich kann fahren? Muss ich das Nummerschild auch neu beantragen? Gibt es so viele Infos das man da verrückt wird. Und findet man überhaupt für 3.500$ ein vernünftigen Campervan? JOBS: Ich werde den Lebenslauf mit nehmen und Fotos auf Deutsch. Dann werde ich den dort auf Englisch "übersetzen" und dann jedem meinen Lebenslauf in die Hand drücken. Ob auf dem Bau oder Farmen etc. etc. Meint ihr da guckt jemand auf den Abschluss? Könnte ja ansich auch hinschreiben, dass ich Abitur habe oder sonst was. Aber damit können sie ja eh nichts anfangen, die Australier? Demnach ist es bestimmt nicht so wichtig welchen Abschluss man hat? Problem könnte da eher werden:Berufserfahrung. Tipps bitte.

...zur Frage

Wo kann man am günstigsten in Venedig parken?

Ein Autostellplatz in den großen Parkhäusern vor der Stadt kostet wohl ca. 20,00 € pro Tag. Gibt es eine günstigere Alternative?

...zur Frage

Hallo , wir möchten im Sommer von Berlin nach Moldawien mit dem Auto reisen, hat jemand Erfahrungen hiermit und welche Route ist hier die beste?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?