Auf was muss man beim Kauf eines Trolleys achten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, es gibt bei den Trolleys Qualitätsunterschiede. Reissverschlüsse, Rollen, Aussenmaterial generell. Allerdings spielt die Beschaffenheit nicht so eine Rolle wie beim Gepäckstück, was aufgegeben werden soll, die Beanspruchung ist nicht so hoch. Denn Du hast das Stück ja fast immer in der (oder an der) Hand, nicht aber im Gepäckshredder der Flughäfen. Daher würde ich eher auf Gewicht denn auf Strapazierfähigkeit achten.

Rollen, das kommt etwas drauf an, wie Du das Stück einsetzen willst. Du trolleyst ja nicht nur im Flughafengebäude, sondern auch auf dem Weg ins Hotel, von zu Hause zum Bahnhof, wo immer, das weisst Du selbst am Besten. Und für Mosaikpflaster sind vierrädrige Trolleys nicht gebaut, da machen sich zweirädrige mit möglichst grossen Rollen am Besten (und Hartgummi ist geräuschärmer als Plastik). Die Stärke des Vierräders ist, wenn Du eng rangieren musst, z.B. in einem eher vollen Gang im Zug. Ist mehr Platz, kannst Du den Koffer auch hinterherziehen, das ist dann vom Komfort her egal.

Vier Rollen aussen am Trolley nehmen viel Platz weg, der Dir beim Koffervolumen fehlt, Zweiroller sind mehr Netto vom Brutto. Da Zweiroller auch mit grösseren Rollen gebaut derden können, bevorzuge ich deren Laufruhe. Der Vorteil der Vierroller ist auf bestimmte Einsatzzwecke begrenzt, und da kann man den Trolley alternativ auch mal tragen, so schwer wird er ja nicht auf den kurzen Strecken.

Ich plädiere für zwei Rollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich würde immer wieder einen zweirädrigen Rimowa koffer aus Alu nehmen, auch wenn er nicht der leichteste ist (eigengewicht 4kg) http://www.rimowa.de/produktsuche/details/929.52 . Ich hatte noch nie ein problem mit zu grossem handgepäckgewicht und ich benutze das ding jetzt schon seit etwa 1998 im schnitt 2-3 mal wöchentlich. Die alu-varianten lassen sich immer wieder reparieren und die 4-rollensysteme sind mir persönlich zu wenig robust. Für leute, die so ein gerät weniger häufig benutzen wird bestimmt auch eines der leichteren modell aus polycarbonat funktionieren, die ich persönlich aber nicht besonders mag. Die koffer von Rimowa sind zwar sicher nicht die billigsten, aber ich weiss 100%ig dass die mich so lange begleiten werden, bis sie entweder geklaut werden oder bei einem bombenanschlag verhunzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Trolley kommt es meiner Meinung nach eher auf das Gewicht an. Deswegen bevorzuge ich hier Polycarbonat ggü. Alu. Die Haltbarkeit ist - vorausgesetzt man gibt den Koffer nicht auf, sondern "nutzt" ihn als Handgepäck - dann identisch. Bleibt der Gewichtsvorteil: Da wiegt ein Polycarbonatkoffer gerne mal ein Kiol weniger als der gleich große Alukoffer - bei 8kg zulässigem Gesamtgewicht ist das schon was. Gleichzeitig ist er dann leichter zu tragen, weswegen vier Rollen nett, aber bei der Größe definitv kein Muss sind! Meine Meinung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mittlerweile ein Fan von Trolleys mit 4 Rollen. Einfacher und bequemer geht es nicht! Du solltest Wert auf eine gute Qualität legen und gegebenenfalls einige Euro mehr ausgeben. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit "Billig-Koffern" nicht lange Spaß hat. In einem guten Geschäft kann man dich bestimmt ausführlich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Bordtaschen oder auch Trolleys, die man mit ins Handgepäck nehmen kann. Die sind natürlich praktisch, weil sie weniger Eigengewicht haben. Sonst finde ich fürs Handgepäck Trolleys mit 2 Rollen besser, weil die auch weniger Eigengewicht haben. Handgepäck für Geschäftsreisende wurde hier in einem Produkttest verglichen: http://www.geschaeftsreise-top10.de/handgepaeck-test/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achte darauf, das er nicht zuviel Eigengewicht hat. Bei den meisten Airlines darf man nur ca 7kg Handgepäck mitnehmen und wenn du einen Trolley der leer schon seine 2kg hat, kannst du nicht mehr viel mitnehmen. Habe letztens einen interessanten Trolley bei uns am check in gesehen. Der hatte einen eingebauten Tretroller. Wog leer zwar 1.8 kg, aber nach dem einchecken hat der Gast den Roller ausgefahren und fuhr so gemütlich zum Gate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, schau dir diesen Business Trolley Test an, da sind nur Trolleys aufgeführt, die mit ins Handgepäck gehen: http://www.geschaeftsreise-top10.de/business-trolley/

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lindenhof, ich empfehle Dir einen Trolley mit 4 Rädern, nicht an der langen Seite, sondern an der kurzen Seite, also gegenüber der Teleskopstange , einfach genial! Sehr praktisch wären auch viele Außentaschen, damit Du nicht bei jeder Kleinigkeit den ganzen Koffer durchwühlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?