Auf was muss ich achten, wenn ich chinesische Eltern kennen lerne?

5 Antworten

"dass ich mich zur begrüßung verbeugen sollte" ??? Das ist eigentlich mehr in Japan. Verhalte dich einfach normal. Wenn die Eltern in Shanghai wohnen und der Sohn im Ausland war, dann werden die schon halbwegs wissen, wie sich ein Europaer normalerweise verhaelt. Auch das mit dem Augenkontakt und Laecheln ist bloedsinn von vor 30 Jahren. Ein Geschenk mitzubringen ist aber eine gute Idee, irgendwass "offentlichtlich aus Europa" damit sie damit bei ihren Freunden angeben koennen. Du machst dir viel zu viele Gedanken, die sind ja aus Shanghai und nicht irgendwo aus Jiangxi vom Dorf.

Shanghai ist eine moderne Stadt. Von da her wirst du dich zurechtfinden.
Dein Freund muss dich aufklären, und er muss auch dein Dolmetscher sein.
Und im übrigen solltest du dich so natürlich wie möglich geben. Verstelle dich nicht - so etwas hätte ohnehin keinen Bestand. Sei locker: wenn's gut geht, geht auch die Zukunft eher gut. Wenn's nicht gut geht, ist's besser du merkst es so früh wie möglich.
Wenn du dich verstellst, um chinesisch zu erscheinen, würde es nur lächerlich wirken.
Der deutsche Reise-know-how-Verlag hat eine Buchreihe "Kulturschock". Ich weiss nicht auswendig, aber vielleicht hat er etwas über China.
Hier noch etwas: http://www.youtube.com/watch?v=1BR18asGjs4

Es ist schon ein Unterschied, ob jemand 'chinesisch erscheinen' möchte oder sich nur keine Blöße in Gegenwart von Chinesen geben will! Es gibt halt gerade in China eine Reihe von Höflichkeitsformen, die sich total von unseren unterscheiden - und da finde ich es gut, daß Grundig sich rechtzeitig danach erkundigt!

0

Ist vielleicht noch interressant zu wissen wie "traditionell" die Eltern so sind.

Shanghainesen sind eigentlich recht aufgeschlossen und modern aber so viele Leute allesamt über einen Kamm zu scheren ist unfair und unmöglich.

Meine Frau ist auch Chinesin und vor vielen Jahren hatte ich die selben bedenken wie du jetzt ... war aber alles deutlich lockerer wie ich befürchtet hatte.

Die meisten Chinesen, vor allem diejenigen die noch nie ausserhalb Chinas waren begegnen Europäern mit Neugier was auch gerne mal über den ein oder anderen Tritt ins Fettnäpfchen hinwegsehen lässt.

Wenn man ein paar Wörter der Landessprache beherrscht wird dies immer recht freundlich aufgenommen, doch auch hier Vorsicht denn wenn man sich in Chinesisch vorstellen möchte sollte das zumindest korrekt sein ... und man muss in dem Fall auch lmit einem Redeschwall in Chinesisch als Antwort rechnen.

Aber wie eingangs gesagt: Man kann nicht alle Familien über einen Kamm scheren es mag ultrakonservative Familien geben die strikt darauf achten jede Verhaltensregel korrekt einzuhalten.

Was möchtest Du wissen?