Auf den Spuren traditioneller französischer Parfümgrößen in Paris oder sonst wo in Frankreich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Paris wird der Tourist in das (kommerziell ausgerichtete) Musée du Parfum von Fragonard in der rue Scribe bei der Alten Oper angelockt.

Der Kenner begibt sich auf der Stelle zu Guerlain (gegründet 1828 und seit fünf Generationen im Familienbesitz) und nicht etwa in eine beliebige der 11 Pariser Guerlain Boutiquen, sondern in das legendäre, seit 1914 auf der Avenue des Champs-Elysées N° 68 ansässige Stammhaus. Wer der französischen Sprache mächtig ist, kann sich für einen Mini-Parfümeur-Lehrgang einschreiben, Tel. +33 (0) 1 45 62 52 57, mail: champs-elysées(at)guerlain.fr

Auf den Spuren von Patrick Süsskind's Roman Le Parfum wandeln auch in deutscher Sprache die diplomierten guides der Fremdenführerzentrale Paris durch die Hauptstadt Frankreichs.

Die absolut unumgängliche Adresse ist die in Versailles beheimatete Osmothèque, 36 rue du Parc de Clagny, Tel. 00 33 (0) 1 39 55 46 99, mail: osmotheque(at)wanadoo.fr , site osmotheque.fr mittwochs von 14.00 - 16.30 Uhr, am 1. Samstag im Monat 14.30 - 17.00 Uhr, am 2. und 3. Samstag im Monat von 10.00 - 12.30 Uhr. Immer ausgebucht, weswegen eine Anmeldung (über die genannte Webadresse) erforderlich ist. Es lohnt sich, die Reise nach den Öffnungszeiten bzw. dem im Voraus festgelegten Termin zu planen. Die Osmothèque ist eine von berühmten "Nasen" und sonstigen Parfüm- und Kosmetikprofis aufgebaute weltweit einmalige Sammlung von rund 2300 Parfums, darunter 400 in Vergessenheit geratene und dank alter Rezepte wieder entdeckte Duftkreationen (die älteste darunter entstand erstmals im 1. Jh. im Römischen Reich). Anreise aus Paris vom Bahnhof "Gare Saint-Lazare" mit Linie L zum Bahnhof "Versailles Rive Droite" (Fahrzeit ca 30 Minuten und einige Gehminuten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?