Auch im Winter zum Kloster Andechs - oder ist dort alles leer und trostlos?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So ein Unsinn, der Winter hat auch seine Vorteile, warte doch bis ein bisschen Schnee liegt, dann ist es nach einem ausgedehnten Winterspaziergang richtig gemütlich im Bräustüberl. Zudem ist es dort im Winter weniger überlaufen, aber keinesfalls trostlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich richtig informiert bin handelt es sich hier doch wohl zu vorderst um das Kloster auf dem heiligen Berg, mit einem Rokoko-Gotteshaus und es ist der Wallfahrtsort zur hl. Hedwig. Nach Altoetting ist es der 2groesste Wallfahrtsort in Bayern.

Na klar geht man, wie fredl2 schon sagt, zu Fuß wallfahren!! :o((

Ich lese hier immer nur Braustüberl und Bier und nix von innerer Einkehr. Aber auch ich weis wie das Bier dort schmeckt. Hier macht wallfahren eindeutig mehr Spass. Selbst Wilhelm Busch frönte hier schon dem Biergenuss und wurde wohl auch hier zu seiner Geschichte mit "der frommen Helene" inspiriert.

Also dann fröhliches und genussvolles wallfahren auch im Winter. :o))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fredl2
06.12.2012, 08:25

@ManiH: inneres Einkehren ist aus der Mode gekommen. Heute kehrt man alles nach aussen.

Ganz früher durften im Bräustüberl Andechs max. leise Unterhaltungen geführt werden. Gesänge waren strikt untersagt. Singen geht - zum Glück - glaube ich, immer noch nicht. Ich weiss es aber nicht wirklich, ich hatte noch nie das Bedürfnis.

Mittlerweile haben die Herren Mönche so einiges dem Kommerz geopfert.

0

Hallo, natürlich ist der Biergarten ziemlich trostlos... :-) An einem schönen Wintertag ist ein Besuch aber eine sehr gute Idee, gerade, weil es nicht so überlaufen ist. Das Braustüberl hatte im Winter immer der Jahreszeit entsprechende, typische Angebote. Einzige Einschränkung: Bei schlechtem Wetter kann die Straße auf den Berg vereist sein, dann würde ich nicht hinfahren. Bei schönem Wetter ist das Winterpanorama phänomenal. Feiertage beachten.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fredl2
05.12.2012, 18:39

Bei schlechtem Wetter kann die Straße auf den Berg vereist sein

Na sowas! Wer fährt denn nach Andechs? Dahin geht man zu Fuss.

1 x quer durch Herrsching und dann bei dem Wegweiser nach Tokio ( kein Scherz ) links den Berg hoch. Wenn man gut zu Fuss ist, eine 3/4 Stunde. das Bier schmeckt dann erst richtig.

0

Moin ProfessorTravel,

auch noch mein Senf aus dem hohen Norden dazu, die das Kloster nur vom Sommer kennt.

UNBEDINGT ist dieses Kloster auch im Winter einen Ausflug wert. "Andechs" hat nicht nur einen Außenbereich mit atemberaubendem Ausblick, sondern auch einen Innenbereich. Und davon gibts sogar drei Stück. Kannst Dir also aussuchen, wo Du Deinen Grog trinkst. Wir sind damals hochgewandert und es war eine Wonne in dieser tollen Natur. Und als "Belohnung" gabs ne leckere deftige Mahlzeit undn Bier (für mich nen Rotwein). Also alles da, was das Herz begehrt und herrlich Durchatmen läßt. Mein Tipp: Unbedingt hin (wandern)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
06.12.2012, 15:54

Hallo Mogli! Hier in Bayern gibts in Bayern eher Glühwein - ich muß bei meinem nächsten Besuch in Andechs direkt mal fragen, ob sie auch einen s-teifen Grog anbieten würden :-)

0

Nein, ich finde das Kloster Andechs im Winter gerade noch schöner. Klar, Menschenmengen wie im Sommer wirst du nicht finden, aber wie Seehund richtig gesagt hat, ist es so doch viel schöner. Ich kann dir das Kloster Andechs im Winter als Ausflugstipp nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo !

Trostlos is est im Winter dort nicht ... eher schön ruhig und bei Schnee zauberhaft .

Das Bräustüberl hat auch im Winter seine Stammgäste . Nur am 24 - 25 Dezember ist gechlossen wie an Neujahr ( auch der Kloterlaen ! )

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?