Arbeiten in Rio de Janeiro?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe einige "Durchreisende" getroffen, die an der Rezeption von Hostels gearbeitet haben, ob mit oder ohne VIsum weiß ich nicht, dort geld verdient haben und dann nach Peru etc weiter wollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rio hat gefühlte 100.000.000 Arbeitslose. Und Du keine Arbeitserlaubnis (behaupte ich mal und bin mir sicher, ich habe Recht). Deine Chancen sind also klein, etwas zu finden. Eine Zentrale etc. wird es aus dem o.g. Grund nicht geben. Es gibt keine Nachfrage nach Jobs von Backpackern, weil es keine Jobs gibt. Ganz unmöglich ist es nicht, einen Job zu bekommen, aber nicht kurzfristig und nicht über Agenturen, sondern über Beziehungen und Kontakte. Handwerker sind im Vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?